Blogdetail - Sine-Sine

Worüber spricht man beim Waxing?

Schweigt man besser beim Waxing? Oder worüber unterhält man sich eigentlich in einem solchen intimen Moment? Es ist nicht nur so, dass einige meiner Freundinnen Respekt vor möglichen Schmerzen beim Waxing oder Sugaring haben, es ist auch so, dass sich manch eine nicht vorstellen kann, dass es auch irgendwie nur ansatzweise angenehm sein könnte, sich in einem hell beleuchteten Raum je nach gewünschter Waxing-Region "nackig" zu machen und sich der Depiladora zu präsentieren. Das mag beim Thema Achseln noch ganz okay sein. Wenn es aber um andere Zonen geht, ist es vielleicht doch eher etwas befremdlich. Oder welche Themen schneidet man an, wenn es just in dem Moment um die Enthaarung der Intimzone geht?

Ich war bislang ungefähr 15x beim Waxing, immer wieder auch bei anderen Depiladoras und habe dabei durchgängig festgestellt, dass Waxing tatsächlich eine total kommunikative Angelegenheit sein kann. Und das hat mich jedes Mal vergessen lassen, was oder wie ich mich da gerade präsentiere. Und ich würde nicht sagen, dass es unbedingt an mir liegt, dass viel gequatscht wird. Beim Paradebeispiel der Salonkommunikation - beim Friseur - unterhalte ich mich auch nicht in einer Tour mit der Stylistin. Ebenso kann ich die Gespräche beim Friseur mit denen beim Waxing nicht wirklich vergleichen. Beim Friseur sind sie doch meistens eher oberflächlich und allgemein, beim Waxing habe ich mich jedes Mal wieder gewundert: Über das Thema habe ich mich gerade so angeregt mit einer doch fremden Person unterhalten? Vielleicht, weil dieser doch leicht intime Moment auf der Behandlungsliege auch gleich auf das Vertrauenskonto einzahlt. Zusätzlich ist man ja immer in einem Séparée untergebracht.


Gerade am Anfang meiner "Waxing Karriere" wollte ich alles rund um den Beruf einer Depiladora erfahren. Wie kommt man zu dem Job? Ist es nicht merkwürdig, oft auch die intimsten Zonen präsentiert zu bekommen? Kommen auch viele Männer zum Waxing? Wie ist es dann, die zu behandeln? Und schon waren wir mitten im Gespräch, denn jeder erzählt doch gerne über seinen Beruf. Ebenso habe ich durch manch eine Antwort ein noch besseres Gefühl bekommen. So zum Beispiel auf: Was fokussiert die Depiladora beim Waxing? Man stellt sich ja schlimmste Sachen vor... dass sie Cellulite Hubbel zählt, sich über Dinge lustig macht, die man an sich nicht mag... doch die Antwort lautete jedes Mal schlicht und einfach, dass sie die Bereiche fokussiert, die sie gerade bearbeitet, denn das ist schließlich ihr Job. Und der besteht nicht darin, eine Top- und Flop-Liste der Kunden aufzustellen. Beruhigend, aber auch einleuchtend.

Beim letzten Mal Waxing lag ich da ja dann plötzlich mit Baby-Bäuchlein auf der Liege und schon drehte sich unser Gespräch rund ums Thema: Um Kinder, Babies, um werdende Mamis beim Waxing, um mich, um ihre Nichte und Schwester. Und zu dem Zeitpunkt wussten noch nicht einmal alle meine Bekannten Bescheid. Ich selbst hatte meinen Bauch noch nicht wirklich öffentlich gezeigt und trotzdem unterhielt ich mich mit der Depiladora, wie mit einer guten Freundin. Ein anderes Mal ging es um Urlaubsreisen oder auch um Silvesterpläne, um meine Zeit als Trauzeugin oder um Hobbies oder einfach um lustige Geschichten aus dem Alltag.
Gefühlt musste jede Depiladora erst einmal ein Small-Talk und Kommunikations-Seminar absolvieren, aber ich glaube einfach, dass jemand, der so nah mit Menschen zusammenarbeitet, sowieso große Lust auf den Umgang mit Menschen hat.

Und das Beste am Quatschen? Die Zeit vergeht wie im Flug und man merkt kaum, dass es hier und da mal ziept. Also, fragt, was das Zeug hält oder erzählt einfach ein bisschen von Euch und sicherlich hat sich dann schon ein lockeres Gespräch mit Eurer Depiladora ergeben.

Weitere Beiträge von Miss Bonn(e) Bonn(e):

 

< zurück vor >
Artikel kommentieren und bewerten

Neuste Artikel

Space Buns – Trendfrisur aus den 90ern

Top oder Flop?

Maniküre für den Mann

Wir erklären was Mann bei der Maniküre erwarten kann.

So werden Sie Ihr Winterfell los

Der Winter ist lang und für viele ein Anlass dem inneren Schweinehund Freilauf und die Haare sprießen zu lassen.

Zurück zur Übersicht

ES GIBT KONSTELLATIONEN,
da müssen alle Beteiligten Haare lassen.

Karl Heinz Karius