Blogdetail - Sine-Sine

Beauty-Insider: So bleibt die Sommerbräune auch nach dem Urlaub

Was tut man nicht alles für die perfekte Sommerbräune? Für einige stellt sie oberste Priorität im Sommerurlaub dar. Viele setzen sich stundenlang der prallen Sonne aus. Aber wofür ertragen wir diese Qualen, wenn wir wenige Wochen später meist wieder genau wie vorher aussehen? Langanhaltende Bräune gilt als DAS Beauty-Rätsel schlechthin. Wir verraten Ihnen, wie Sie dieses Ziel endlich erreichen. Mit diesen Beauty-Insidern bleibt die Sommerbräune auch nach dem Urlaub noch lange bestehen:

Insider Nr. 1: Weniger ist mehr

Inzwischen weiß nahezu jeder: Zu viel Sonne kann Hautkrebs verursachen und beschleunigt die Hautalterung. Und trotzdem legen wir uns immer wieder stundenlang in die pralle Sonne. Nach dem Urlaub soll ja schließlich jeder wissen, dass wir in der Sonne waren! Für langanhaltende Bräune gilt jedoch wider Erwarten: Weniger ist mehr! Das trifft vor allem auf die ersten Urlaubstage zu. Auch im Schatten wird man braun. Langsamer gebräunt hält nicht nur länger, sondern ist auch viel gesünder. Die Haut wird deutlich weniger gestresst.

Insider Nr.2: Sonnenschutz ist ein Muss

Auch wer braun werden möchte, sollte stets ausreichend Sonnencreme auftragen. Das gilt selbstverständlich auch für dunklere Hauttypen, die weniger zu Sonnenbrand tendieren als hellere. Je höher der Lichtschutzfaktor, desto länger hält die Bräune. Unsere Haut bräunt nämlich, um sich vor UV-Strahlen zu schützen. Ohne angemessenen Schutz entstehen Entzündungen und die Haut wird unnötig gestresst. Für eine intensivere Bräune empfehlen wir neben ausreichenden Schattenpausen das regelmäßige Auftragen von Sonnenschutzprodukten mit hohem LSF.

Insider Nr.3: Gut gepflegte Haut

Eine gut gepflegte Haut bräunt in der Regel besser. Die richtige Vorbereitung ist also das A und O für Ihre perfekte Sommerbräune. Mit regelmäßigen Peelings werden überschüssige Hautschuppen abgetragen. Auch eine umfangreiche Feuchtigkeitspflege kann Wunder wirken. Letztere spielt vor allem nach dem Sonnenbad eine tragende Rolle. Sowohl die Hitze als auch Meerwasser und Schweiß entziehen der Haut ihre Feuchtigkeit. Feuchtigkeitscremes halten die Haut geschmeidig, wodurch die Sommerbräune länger hält. Diese schwindet nämlich, wenn sich die oberen Zellschichten erneuern und trockene Haut schuppt. Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung empfehlen wir vor allem Produkte mit Aloe Vera. Auch spezielle After-Sun-Produkte spenden in der Regel viel Feuchtigkeit und wirken angenehm kühlend.
Vorsicht: Lange Bäder und Duschen tragen nicht zur Feuchtigkeitsspende bei. Sie reizen und trocknen die Haut meist noch mehr aus. Beim Abtrocknen gilt zudem stets: Lieber sanftes Tupfen statt kräftiges Rubbeln.

Insider Nr. 4: Vitamine, Vitamine, Vitamine

Wie so häufig spielt auch in Sachen langanhaltende Sommerbräune die Ernährung eine wichtige Rolle. Sie sollten stets auf einen balancierten Vitaminhaushalt achten. Vor allem das Vitamin Beta-Karotin schützt die Haut aktiv vor Sonnenschäden. Neben einer vitaminreichen Ernährung und einer ausreichenden Aufnahme an Lebensmitteln für gesunde Haut können auch Karotin-Tabletten eingenommen werden. Karotin ist unter anderem in Karotten, Mangos und Aprikosen enthalten. Bei Obst und Gemüse können Sie eigentlich gar nichts falsch machen. Die enthaltenen Antioxidantien schützen vor freien Radikalen. Letztere schädigen die Hautzellen. Carotinoidhaltige Lebensmittel haben sogar nachweislich denselben Effekt auf die Haut wie Sonnenstrahlen. Darunter beispielsweise Tomaten, Süßkartoffeln und Spinat. Auf Alkohol und Tabak sollten Sie hingegen weitestgehend verzichten.

Insider Nr. 5: Sonnenbräune ohne Sonne?!

In diesem Jahr haben das Geld oder die Zeit für den Sommerurlaub einfach nicht gereicht? Keine Sorge: Auch ohne Sonne können Sie Ihre Wunschbräune erreichen. Inzwischen ist die Auswahl an Bräunungscemes nahezu unendlich. Greifen Sie beim ersten Versuch jedoch keinesfalls zu einem zu dunklen Farbton. Ihre Bräune soll ja schließlich so natürlich wie möglich wirken. Auch hinsichtlich der Dosierung gilt: Lieber mehrfach dünn auftragen als eine dicke Schicht. Vor dem Auftragen sollten zudem alle Härchen auf der Haut entfernt werden. Dabei helfen wir von SINE-SINE gerne weiter:

Professionelle Haarentfernung bei SINE-SINE

Um bei der Anwendung von Selbstbräuner-Produkten den perfekten Teint zu erhalten, sollten Sie überflüssige Härchen auf Ihrer Haut zunächst entfernen. Bei SINE-SINE bieten wir eine Reihe unterschiedlicher Haarentfernungsmethoden. Vereinbaren Sie gerne direkt online einen Termin und lassen Sie sich in einem unserer SINE-SINE Studios beraten. Wir unterstützen Sie tatkräftig auf dem Weg zu seidig glatter Haut.
Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!
 
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Sugaring-Paste selber machen: So funktioniert die DIY-Haarentfernung

Keine Lust mehr auf tägliche Rasuren? Ihr Sugaring können Sie auch selber machen. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht!

Trockene Hände: So bleiben Ihre Hände auch im Winter geschmeidig

Sie sind von rissigen und trockenen Händen geplagt? Wir klären auf über mögliche Ursachen und geben 6 Tipps zur Pflege und Vorbeugung.

Nagellack für Männer: Vom ausgefallenen Beauty-Trend zum Mainstream

Nagelkunst ist schon lange nicht mehr nur für Frauen! Erfahren Sie mehr zu DEM neuen Beauty-Trend: Nagellack für Männer.

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE