Blogdetail - Sine-Sine

Sugaring-Paste selber machen: So funktioniert die DIY-Haarentfernung

Sie haben keine Lust mehr auf tägliches Rasieren oder Ihre Haut verträgt die Haarentfernung durch Waxing nicht? Dann ist die Haarentfernungsmethode Sugaring wie für Sie gemacht! Durch das schonende Abziehen der Zuckerpaste mit der Haarwuchsrichtung wird das Risiko, dass einzelne Härchen abbrechen und somit auch unangenehm in die Haut einwachsen, verringert. Dazu wachsen die Haare im Vergleich zur täglichen Rasur auch noch deutlich langsamer nach, sodass Sie bis zu 4 Wochen Ruhe von lästigen Haaren haben. Wie Sie ganz einfach und mit nur drei Zutaten die Zuckerpaste selber machen können, verraten wir Ihnen hier.

Sugaring selber machen: Die richtige Vorbereitung

Wenn Sie perfekte Ergebnisse mit Ihrer selbstgemachten Sugaring-Paste erreichen wollen, ist die Vorbereitung Ihrer Haut das A und O. Zunächst ist es wichtig den Bereich, den Sie sugarn wollen ca. 10 Tage nicht zu rasieren, damit die zu entfernenden Haare eine Länge von 0,5 Centimeter erreichen. Was sich ebenfalls empfiehlt, ist es zwei Tage vor der Behandlung ein Peeling durchzuführen, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und das Risiko für eingewachsene Haare zu mindern. Bei SINE-SINE bieten wir Ihnen ein grobkörniges Zuckerpeeling an, das die Haut ideal auf das Sugaring vorbereitet.

Sugaring selber machen: Unser DIY-Rezept

Für unser Sugaring Rezept haben Sie vermutlich schon alle Zutaten zu Hause und können direkt loslegen! Wie viel Sie von dieser Zuckerpaste herstellen wollen, ist Ihnen selbst überlassen und hängt von der Größe des zu enthaarenden Bereichs ab.
Zutatenliste:
·       200g Zucker
·       1 EL Wasser
·       2 EL Zitronensaft

Zubereitung der Sugaring-Paste

1.     Geben Sie zunächst alle Zutaten in einen Topf und bringen Sie diese unter ständigem Rühren zum Kochen.
2.     Das Zuckergemisch so lange kochen, bis die Masse leicht andickt und honigfarben wird.
3.     Sobald die Masse die richtige Konsistenz und Farbe hat, füllen Sie diese in ein leeres Marmeladenglas und lassen die Zuckerpaste auf Körpertemperatur abkühlen.

Achtung: Die Masse muss vor der Anwendung auf jeden Fall abkühlen. Ansonsten kann es zu schweren Verbrennungen kommen.

Bis man den Dreh für die richtige Konsistenz raushat, kann es einige Anläufe brauchen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Masse beim Kochen fest genug ist, können Sie dies mit einem Glas Wasser testen. Nehmen Sie sich mit einem kleinen Löffel etwas von der Zuckerpaste und geben Sie diese in das kalte Wasser. Anschließend versuchen Sie aus der Masse ein kleines Kügelchen zu formen. Ist das ohne Probleme möglich, dann ist die Paste perfekt und sie kann zum Abkühlen bei Seite gestellt werden. Löst sich die Sugaring-Paste jedoch im Wasser auf, muss sie noch etwas weiter köcheln.

DIY-Sugaring: Die richtige Anwendung

Nachdem die Masse abgekühlt ist, kann es auch schon losgehen. Nehmen Sie sich eine kleine Portion der Paste, kneten Sie diese ein wenig durch und tragen sie anschließend gegen die Haarwuchsrichtung auf. Anschließend sollte die Sugaring-Paste mit einem kurzen Ruck mit der Haarwuchsrichtung abgezogen werden. Diesen Vorgang wiederholen sie so lange, bis Sie den gewünschten Bereich fertig enthaart haben.
Wenn nach der Anwendung noch etwas von der Zuckerpaste übrig bleibt, kann der Rest in einem verschlossenen Behälter aufbewahrt und bei der nächsten Anwendung erneut genutzt werden.

Die richtige Pflege nach dem Sugaring

Um die behandelte Haut direkt nach der Enthaarungsbehandlung optimal zu pflegen, empfehlen wir Ihnen unser Aloe Vera Gel. Es spendet Ihrer Haut wohltuende Feuchtigkeit, wirkt beruhigend und unterstützt die natürliche Regeneration der Haut.
Nach dem Sugaring empfiehlt sich ebenfalls, 24 Stunden auf Sport bzw. übermäßiges Schwitzen zu verzichten.

Sugaring bei SINE-SINE

Die Herstellung und Anwendung der Zuckerpaste kann ziemlich knifflig sein. Manch einer kommt damit zurecht, die Behandlung an sich selbst durchzuführen. Viele Frauen und Männer bevorzugen jedoch das professionelle Sugaring in unseren SINE-SINE-Studios. Und das nicht ohne Grund, denn die Behandlung bietet viele Vorteile. Unsere geschulten Mitarbeiter:innen verfügen über große Erfahrung in der Haarentfernung und führen die Sugaring-Behandlungen bereits seit vielen Jahren durch. Sie können Ihnen die Angst vor Schmerzen nehmen und sorgen für die perfekte Pflege vor und nach der Behandlung. So ein gutes Ergebnis, wie es bei SINE SINE erzielt wird, ist zu Hause kaum möglich. Vor allem für das Sugaring im Intimbereich empfiehlt es sich, eines unserer Studios aufzusuchen und die Behandlung durchführen zu lassen. Nützliche Tipps & Tricks sowie weitere Infos zum Behandlungsablauf finden Sie in unseren FAQs zur schonenden Haarenfernung.

< zurück

Neuste Artikel

Sugaring-Paste selber machen: So funktioniert die DIY-Haarentfernung

Keine Lust mehr auf tägliche Rasuren? Ihr Sugaring können Sie auch selber machen. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht!

Trockene Hände: So bleiben Ihre Hände auch im Winter geschmeidig

Sie sind von rissigen und trockenen Händen geplagt? Wir klären auf über mögliche Ursachen und geben 6 Tipps zur Pflege und Vorbeugung.

Nagellack für Männer: Vom ausgefallenen Beauty-Trend zum Mainstream

Nagelkunst ist schon lange nicht mehr nur für Frauen! Erfahren Sie mehr zu DEM neuen Beauty-Trend: Nagellack für Männer.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE