Blogdetail - Sine-Sine

Niacinamide in der Hautpflege: Das kann der Trendstoff wirklich

Auch wenn Sie noch nie etwas von Niacinamiden gehört haben, ist Ihnen dieser Trendstoff in Ihrer Pflegeroutine mit Sicherheit schon einmal begegnet. Vielleicht kennen Sie den Wunder-Wirkstoff auch unter einem anderen Namen: Vitamin B3. Wir verraten, warum Niacinamide so wertvoll sind und wie Sie den Trendstoff am besten in Ihre Hautpflege integrieren. Mit diesen Tipps rücken Sie Ihrem Traum von makelloser Haut garantiert ein Stück näher.

Vitamin B3 und Ernährung

Unser Hautbild ist eng mit unserer Ernährungsweise verbunden. Auch Vitamin B3 wird größtenteils über die Nahrung eingenommen, da unser Körper dieses Vitamin nicht selbst herstellen kann. Zu Vitamin B3-reichen Lebensmittel gehören viele Fleisch- und Fischprodukte, sowie Vollkornweizen. Achten Sie dabei unbedingt auf die empfohlene Tageszufuhr nach der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
In Bezug auf Vitamin B3 als Inhaltsstoff von Hautpflegeprodukten sollten Sie stets genau auf die Produktbeschreibung achten. Finden Sie Begriffe in der INCI wie Niacin, Niacinamid, Nicotinamid oder Nicotinamidsäure, so beinhalten diese Produkte auf jeden Fall Vitamin B3.

Niacinamide und verschiedene Hauttypen

Viele Kosmetikprodukte sind auf bestimmte Hauttypen angepasst. Die Anwendung von Niacinamiden kann hingegen unabhängig vom entsprechenden Hauttyp eingesetzt werden. Auch mit Nebenwirkungen müssen Sie in der Regel nicht rechnen. Die Anwendungsbereiche des Trendstoffes sind zahlreich.
Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Vorteile der Anwendung von Niacinamiden auf einen Blick:
·       Verfeinerung der Poren
·       Stärkung der Hautschutzbarriere
·       Milderung von Falten
·       Behandlung von Unreinheiten

Niacinamide und die Verfeinerung der Poren

Eine Vergrößerung der Poren ist meist Folge von Verstopfungen der Poren durch Schmutz und Fett. Niacinamide verhindern die Ansammlung von Schmutz und regulieren die Talgproduktion der Haut. Eine regelmäßige Anwendung führt zu einem ebenmäßigeren Hautbild. Die Verfeinerung der Poren trägt zur Prävention von Unreinheiten bei.

Niacinamide und die Stärkung der Hautschutzbarriere

Niacinamide stärken die natürliche Hautschutzbarriere. Das heißt, sie stärken die Widerstandsfähigkeit der Haut. Widerstand wird vor allem bei der Abwehr von freien Radikalen, Luftverschmutzung und UV-Strahlung erfordert. Darüber hinaus verhindert der Wirkstoff einen übermäßigen Feuchtigkeitsverlust der Haut. Auch die Erneuerung der Hautoberfläche wird angekurbelt.

Milderung von Falten durch Niacinamide

Niacinamide sind ein beliebter Inhaltsstoff in Anti-Aging-Pflegeprodukten. Und das aus gutem Grund: Der Wirkstoff kann bei regelmäßiger Anwendung tatsächlich zu einer geringeren Ausbildung von Gesichtsfalten führen. Die Haut wird besser durchfeuchtet und die Kollagen-Produktion angeregt. Letzteres sorgt dafür, dass die Haut straff und elastisch bleibt.

Unreinheiten behandeln mit Niacinamiden

Niacinamide beugen Unreinheiten nicht nur vor, sondern können auch bei der Behandlung gezielt Abhilfe schaffen. Vor allem bei zu Akne neigender Haut wirkt der Trendstoff wahre Wunder. Auch Pigmentflecken können bei regelmäßiger Anwendung aufgehellt und somit verbessert werden. Das gleiche gilt für Hautrötungen.

Niacinamide anwenden

Sie sehen: Die Anwendung von Niacinamiden hat viele Vorteile. Daher finden Sie den Trendstoff bereits in vielen Hautpflegeprodukten. Bei der Anwendung sollten Sie sich dabei stets an den Produkthinweisen orientieren. In der Regel kommt es selten zu negativen Hautreaktionen, da Niacinamide auch für Menschen mit sensibler Haut gut verträglich sind. Sollte es doch zu leichten Nebenwirkungen kommen, findet häufig nach kurzer Zeit ein Gewöhnungseffekt statt. Bei starken Beschwerden sollten Sie jedoch stets das Gespräch mit einem Arzt suchen.

Hautpflege bei SINE-SINE

Auch in Sachen Nagelkosmetik und Haarentfernung spielt das Thema Hautpflege eine tragende Rolle. Bei Interesse an unseren Leistungen können Sie uns jederzeit kontaktieren. Kommen Sie auch gerne in einem unserer SINE-SINE Studios vorbei und lassen Sie sich persönlich beraten.
Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

Pixabay.com © AdoreBeautyNZ
 
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Tipps für haarfreie Beine im Sommer

Der Sommer rückt immer näher und Sie träumen noch von haarfreien Beinen? Mit diesen Tipps finden auch Sie den Weg zu seidig glatter Haut!

Niacinamide in der Hautpflege: Das kann der Trendstoff wirklich

Niacinamide, auch als Vitamin B3 bekannt, sind in vielen Hautpflegeprodukten enthalten. Erfahren Sie hier mehr über die Wirkung und Anwendung.

Bikinizone wachsen: So klappt’s (fast) ohne Schmerzen

Waxing ist eine der beliebtesten Haarentfernungsmethoden. Doch wie vermeidet man die lästigen Schmerzen beim Wachsen der Bikinizone? Das lesen Sie hier.

Zurück zur Übersicht

ES GIBT KONSTELLATIONEN,
da müssen alle Beteiligten Haare lassen.

Karl Heinz Karius