Blogdetail - Sine-Sine

Feile ist nicht gleich Feile: Nagelfeilen im Vergleich

Eine Nagelfeile hat mit Sicherheit jeder und jede zuhause. Aber haben Sie auch die richtige? Neben der richtigen Technik muss nämlich nicht zuletzt die richtige Art der Feile gewählt werden. Hier lernen Sie die drei bekanntesten Nagelfeilen im Vergleich kennen. Mit uns finden auch Sie den Weg zu gesunden Fingernägeln.  

Das Nagelfeilen Einmaleins

Mit einer Nagelfeile können Sie Ihre Findernägel schonend und kinderleicht in die gewünschte Form bringen. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie Ihre Nägel ausschließlich in eine Richtung feilen. Hier gehen Sie am besten von außen nach innen vor. Um Risse zu vermeiden, sollten Sie außerdem mit möglichst wenig Druckarbeiten. Vor dem Feilen sollten die Nägel so trocken wie möglich sein. Nach dem Feilen empfehlen wir ein pflegendes Nagelbad.

Nagelfeilen im Vergleich: Gritzahl und Körnung

Glasfeile, Sandblattfeile oder Metallfeile? Auf der Suche nach einer passenden Nagelfeile für Ihre persönliche Nagelstruktur lohnt sich stets ein Blick auf die sogenannte Gritzahl. Dabei handelt es sich um die Körnung der Feile. Es gilt: Je höher der Grit, desto feiner die Körnung.
Eine feine Körnung ist besonders schonend zum Nagel, während eine grobe Körnung den Nagel stark kürzen kann. Handelsüblich sind Nagelfeilen mit einer Körnung zwischen 80 (sehr grob) bis 600 (sehr fein), wobei Feilen ab einem Körnungsgrad von 400 vor allem dem Polieren von Acrylnägeln dienen. Grundsätzlich sind auch Nagelfeilen mit zwei Flächen mit unterschiedlichen Körnungen erhältlich.

Glasfeile

Zu einer Glasfeile sollten Sie greifen, wenn Sie besonders weiche und brüchige Nägel haben. Glasfeilen haben eine feine Körnung und sind dadurch sehr schonend. Einreißen und Splittern werden vermieden. Darüber hinaus kann eine Glasfeile ganz einfach gereinigt und mehrfach verwendet werden. Für Gelnägel eignet sich diese Feile jedoch nicht.

Sandpapierfeile

Die wohl beliebteste und am häufigsten verwendete Nagelfeile ist die sogenannte Sandpapierfeile. Im Gegensatz zu einer Glasfeile sind Sandpapierfeilen in der Regel als Einwegfeilen erhältlich. Sie sind meist doppelseitig und haben auf jeder Seite eine andere Gritzahl. Sie eignet sich daher sowohl für natürliche als auch für Gelnägel. Im Preisvergleich schneiden Sandpapierfeilen mit Abstand am besten ab.

Metallfeile

Metallfeilen haben meist eine scharfe Spitze, welche sich zum Säubern der Nägel eignet. In der Regel sind sie daher mit einer Schutzkappe versehen und eignen sich damit hervorragend für unterwegs. Auch eine Metallfeile hat stets eine grobe und eine feine Seite. Diese bestehen jedoch nicht aus Sandpapier, sondern aus verchromtem und elastischem Federstahl. Wenn Sie zu brüchigen Nägeln neigen, sollten Sie Metallfeilen eher meiden. Wir empfehlen Metallfeilen hauptsächlich für die Anwendung bei Gelnägeln und als Notfall-Tool für unterwegs.

Nagelfeile für Gelnägel

Nicht nur Naturnägel, sondern auch Gelnägel müssen regelmäßig gefeilt werden. Dabei bieten sich gerade für künstliche Nägel Feilen mit einer groben Körnung an. Wenn Sie Ihre Gelmodellage entfernen möchten, empfiehlt sich eine Körnung von 80. Zum Formen und Kürzen sollten Sie zu einer Körnung zwischen 100 und 180 greifen.

Nagelkosmetik von SINE-SINE

Wenn Sie Ihre Nagelpflege lieber in professionelle Hände geben wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. SINE-SINE in Deutschland ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Nagelkosmetik. Besuchen Sie uns gerne in einem unserer SINE-SINE Studios und überzeugen Sie sich selbst von unseren vielseitigen Leistungen. Neben Maniküre- und Pediküre-Leistungen beraten wir Sie auch gerne zu den neuesten Nageltrends. In puncto Lacke setzen wir voll und ganz auf die Wunderwaffe Shellac, der bis zu zwei Wochen makellos schöne Nägel verspricht. Vereinbaren Sie gerne noch heute einen Termin und überzeugen Sie sich selbst!
Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören.
 
Pexels.com © Justyna Grochowska

< zurück vor >

Neuste Artikel

Juckende Beine adé: Glatte Haut mit IPL und Laserbehandlung

Ihre Beine jucken oft? Vielleicht liegt es an der Rasur. ✔ Wie Sie mittels IPL und der Laser-Haarentfernung juckenden Beinen adé sagen. ►Mehr erfahren!

Haare auf den Zehen entfernen? Die 7 besten Methoden

Welches ist der beste Weg, um Haare auf den Zehen zu entfernen? ✓ Die 7 besten Methoden ✓ Waxing, IPL und Co im Vergleich ▶ Alle Infos im Überblick!

Haarentfernung mit Licht: So funktioniert IPL

Wie funktioniert IPL? Wir klären auf: ✔️ Funktionsweise der Haarentfernung mit Licht ✔️ Vorteile & mehr. ▶ Jetzt alles zu IPL erfahren!

Zurück zur Übersicht

ES GIBT KONSTELLATIONEN,
da müssen alle Beteiligten Haare lassen.

Karl Heinz Karius