Blogdetail - Sine-Sine

Natürliche Schönheit durch Kieselerde und Schüßler Salze

Immer mehr Menschen bauen neben einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung auf natürliche Unterstützung, sowohl bei der Körperpflege von innen, als auch von außen. Vielleicht haben Sie bereits von Kieselerde und Schüßler-Salzen gehört. Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen diese homöopathischen Helfer und beliebten Nahrungsergänzungsmittel genauer vorstellen.

Wirkung von Kieselerde

Kieselerde enthält reichlich Silizium, welches die Nägel und Haare stärkt und somit Haarausfall aktiv vorbeugt. Auch gegen brüchige Nägel soll Kieselerde Abhilfe verschaffen und ist ein zusätzlicher Pflegetipp, auf den man bauen kann. Glanzlose Nägel erlangen bei regelmäßiger Anwendung wieder Stabilität sowie Elastizität, die Form und Struktur der Haare wird gesünder. Darüber hinaus soll Kieselerde auch das Hautbild verschönern und unser Immunsystem fördern. Verfechter der Kieselerde schwören darauf, dass man sich nach einer Kur viel vitaler fühlt. In der Regel nimmt man Kieselerde in Kapseln oder als Pulver zu sich. Das Heilmittel ist in jedem Drogeriemarkt, Reformhaus sowie auch online erhältlich.

Wirkung von Schüßler-Salzen

Der Deutsche Arzt Wilhelm Schüßler entwickelte vor über 100 Jahren ein eigenes Heilmittel, das zwölf verschiedene Mineralsalze beinhaltet. Die nach ihm benannten Schüßler-Salze sollen den  Mineralhaushalt im Körper regulieren. Laut Schüßler entstehen Krankheiten aufgrund Mineralienmangel. Durch die Zugabe der von ihm definierten zwölf Salze würde das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt und verschiedene Krankheitsbilder könnten dadurch bekämpft werden. Die Funktionsmittel der Schüßler-Salze sollen folgende Körperregionen abdecken und optimieren: Stoffwechsel, Immunsystem, Muskeln, Nerven, Schleimhäute, Flüssigkeitshaushalt, Bindegewebe, Haut, Haare, Gelenke, Knochen und Zähne. Die Nachfolger von Schüßler entwickelten später zusätzlich 15 Mineralsalze, welche zu den zwölf Ursprünglichen ergänzend herangezogen werden. Schüßler-Salze werden überwiegend als Tabletten eingenommen, können aber auch in Form von Tropfen konsumiert werden.

Viele Heilpraktiker schwören auf die Schüßler-Salze als Therapieform. Eine 100-prozentige Wirksamkeit ist jedoch, wie bei vielen homöopathischen Mitteln, wissenschaftlich nicht nachgewiesen.

< zurück vor >

Neuste Artikel

Fadentechnik: So funktioniert die Haarentfernung mit Faden

Die Fadentechnik liegt voll im Trend. Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus dieser Haarentfernungsmethode? Das erfahren Sie hier!

Eingerissene Nagelhaut: Ursachen und was dagegen hilft

Sie haben mit trockener Nagelhaut zu kämpfen? Hier erfahren Sie, wie Sie eingerissene Nagelhaut wieder loswerden. Jetzt informieren!

Haarentfernung mit IPL: Das ist bei Muttermalen zu beachten

Stehen Muttermale einer IPL-Behandlung im Weg? Und was ist IPL überhaupt? Hier erfahren Sie mehr über Methoden der dauerhaften Haarentfernung.

Zurück zur Übersicht

ES GIBT KONSTELLATIONEN,
da müssen alle Beteiligten Haare lassen.

Karl Heinz Karius