Blogdetail - Sine-Sine

Beauty-Tipps für den Frühling: So geht richtige Hautpflege

Der Winter fordert Ihrer Haut einiges ab – trockene Heizungsluft ist oft schuld daran, neben der Ernährung.  Drinnen ist die Luft trocken und warm, draußen ist es kalt und feucht. Dieser ständige Wechsel schmeckt der Haut gar nicht gut. Umso wichtiger wird es dann im Frühling, die Haut wieder fit und geschmeidig zu machen. Mit diesen Beauty-Tipps zur Hautpflege im Frühling gelingt Ihnen das im Nu.

Hautpflege im Frühling: Das Wichtigste in Kürze

  • Lernen Sie Ihren Hauttypen kennen: trocken, ölig, sensibel oder Mischhaut?
  • Suchen Sie sich eine passende Reinigung zu Ihrem Hauttypen und reinigen Sie Ihre Gesichtshaut nur am Abend mit Pflegemitteln. Am Morgen reicht lauwarmes Wasser.
  • Pflegen Sie Ihre Haut mit Niacinamiden, Seren und einer passenden Gesichtscreme.
  • Einmal in der Woche würde auch eine Gesichtsmaske gut in die Hautpflege-Routine passen – mehr als zweimal pro Woche ist jedoch nicht empfehlenswert!
  • Auch die Ernährung spielt eine Rolle in der Beschaffenheit Ihrer Haut – achten Sie darauf, genügend Wasser zu trinken und die richtigen Lebensmittel für schöne Haut zu sich zu nehmen.

Trockener Winterhaut den Kampf ansagen: Hautpflege im Frühling

Durch den Anstieg der Luftfeuchtigkeit im Frühling ist die Haut oftmals strapaziert – es spannt, es juckt, es brennt. Besonders Juckreiz auf der Haut im Frühling stört. Um die trockene Haut vom Winter also wieder aufzufrischen, muss besonders viel Feuchtigkeit in der Hautpflege her. Mit verschiedenen Mitteln können Sie der trockenen Haut den Kampf ansagen.
Besonders Masken eignen sich, um ganz entspannt der Haut mehr Feuchtigkeit zuzuführen. Von einer schönen Feuchtigkeitsmaske profitiert jeder Hauttyp, ob trocken, fettig oder sensibel. Masken gibt es in verschiedenen Ausführungen. Bei Tuchmasken ist die Anwendung besonders leicht: Das zugeschnittene Tuch ist in einem gel-artigen Pflegeserum eingelegt und wird zur Anwendung einfach auf die Haut platziert. Nach circa fünfzehn Minuten kann das Tuch dann entfernt werden. Das restliche Serum können Sie sanft in die Haut einmassieren. Die Wartezeit lässt sich super mit einer Tasse Tee überbrücken – so wird die Gesichtsmaske zu einem kleinen Spa-Moment. Aber Vorsicht: Masken sollten nur 1- bis 2-mal in der Woche verwendet werden. Weniger ist hier tatsächlich mehr.
Neben der gelegentlichen Pflege mit Gesichtsmasken sind jedoch weitere Maßnahmen erforderlich, um erfolgreich die Haut wieder fit für den Frühling zu bekommen. Dabei müssen Sie jedoch Ihren individuellen Hauttyp mit einbeziehen. Das Wundermittel Niacinamid ist für alle Hauttypen geeignet, aber die Reinigung und Tagescreme sollte immer auf die tatsächlichen Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt sein.

Verschiedene Hauttypen: Das gilt es zu beachten

Jeder Mensch hat einen anderen Hauttyp. Deswegen gilt: Trockene Haut im Frühling ist nicht unbedingt gleich trocken. Vielleicht haben Sie auch fettarme Haut, das heißt, Ihre Talgdrüsen sind nicht aktiv genug. In diesem Falle eignen sich eher Produkte, die Ihrer Haut mehr Fett verleihen und Ihre eigene Talgproduktion anregen. Dazu gehören zum Beispiel Tagescremes mit hautverwandten Fetten, zum Beispiel mit Squalan, Omega 3 oder Omega 6.
Was tun bei trockener Haut? Wenn die Haut tatsächlich trocken ist, so ist Feuchtigkeit in der Hautpflege im Frühling das A und O. Hier kommen Cremes mit besonders feuchtigkeitsspendenden Inhalten zum Einsatz: Hyaluronsäure oder Urea sind Alleskönner im dem Bereich. Weiterhin können Sie Ihre Haut mit verschiedenen Seren und Ölen verwöhnen.
Gegen unreine Haut können zusätzlich Hausmittel wie Apfelessig helfen, den kleinen Pickelchen und Hautentzündungen entgegenzuwirken, denn dieser wirkt antibakteriell. Ein weiteres Mittel aus der Natur, welches wir Ihnen empfehlen können, ist die Heilpflanze Aloe Vera, welche die Haut beruhigt und ebenso wie Apfelessig entzündungshemmend wirkt. Testen Sie es aus, tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes und finden Sie Ihren persönlichen Favoriten!
Unser Tipp: Aloe Vera kann auch als beruhigendes Mittel im Zuge der Haarentfernung wahre Wunder wirken. Cremen Sie Ihre Beine nach Rasur, Epilieren oder Waxing sanft mit dem SINE-SINE Aloe Vera Gel ein, um Rasurbrand und unangenehmen Reizungen vorzubeugen.

Wichtigster Grundstein: Die Reinigung bei trockener Haut

Bei trockener Haut im Frühling, oder sogar Juckreiz, denkt man an erster Stelle an Cremes und andere Pflegemittel. Tatsächlich liegt das Problem aber oft in der falschen Reinigung begründet. Richtig ist es nämlich, das Gesicht nur einmal am Tag mit Reinigungsgels oder -lotionen zu waschen, nämlich am Abend. Besonders ölige Haut leidet unter zu häufiger Reinigung und produziert oft übermäßig viel Fett, um die Reinigung zu kompensieren. Am Morgen reicht es also, das Gesicht mit lauwarmem Wasser abzuspülen. Am Abend dürfen dann Pflegemittel ganz auf Ihren Hauttypen abgestimmt dazu kommen.

Haarentfernung im Frühling mit SINE-SINE

Neben dem Gesicht wird mit dem Erscheinen der Sonne auch der Rest des Körpers wieder freigelegt. Die Winterbehaarung muss sich verabschieden – umso wichtiger wird also die Hautpflege nach der Haarentfernung, besonders wenn Ihre Haut durch die trockene Luft gelitten hat. Lassen Sie sich beim Thema Haarentfernung durch die Expertinnen und Experten von SINE-SINE unterstützen. Bei SINE-SINE stehen Ihnen neben dem Klassiker Waxing auch die schonendere Alternative Sugaring sowie IPL und SHR für eine dauerhafte Haarentfernung zur Verfügung. Hier wird natürlich auch für die passende Pflege im Anschluss gesorgt. So können Sie mit glattem Körper und seidigem Gesicht in den Frühling starten.
Buchen Sie noch heute einen Termin und lassen Sie sich von unseren vielseitigen Leistungen überzeugen!
Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!
 
Unsplash.com © Alexander Grey
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Juckende Beine adé: Glatte Haut mit IPL und Laserbehandlung

Ihre Beine jucken oft? Vielleicht liegt es an der Rasur. ✔ Wie Sie mittels IPL und der Laser-Haarentfernung juckenden Beinen adé sagen. ►Mehr erfahren!

Haare auf den Zehen entfernen? Die 7 besten Methoden

Welches ist der beste Weg, um Haare auf den Zehen zu entfernen? ✓ Die 7 besten Methoden ✓ Waxing, IPL und Co im Vergleich ▶ Alle Infos im Überblick!

Haarentfernung mit Licht: So funktioniert IPL

Wie funktioniert IPL? Wir klären auf: ✔️ Funktionsweise der Haarentfernung mit Licht ✔️ Vorteile & mehr. ▶ Jetzt alles zu IPL erfahren!

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE