Blogdetail - Sine-Sine

Haarentfernung ohne Rasieren: Die besten Alternativen

Rasieren geht schnell und einfach. Doch ist die klassische Rasur dadurch gleich die beste Form der Haarentfernung? Das Rasieren hat viele Vorteile, aber mindestens genauso viele Nachteile. Typische Folgen sind beispielsweise Hautirritationen, Schnittwunden und lästige Stoppeln nach nur wenigen Tagen. Sie kennen diese Probleme? Im Folgenden wollen wir Ihnen die besten Alternativen zur klassischen Haarentfernung vorstellen. Hier erfahren Sie alles Wichtige zur Haarentfernung ohne Rasieren. Finden Sie mit uns einen passenden Weg zu seidig glatter Haut ganz ohne Stoppeln.

Alternative 1: Epilieren

Beim Epilieren werden die Haare mit den Haarwurzeln entfernt. Beim Rasieren ist dies nicht der Fall, weshalb es dabei schneller zu der Bildung lästiger Stoppeln kommt. Im Vergleich zur klassischen Rasur profitieren Sie beim Epilieren deutlich länger von glatter Haut. Jedoch wird das Epilieren oft als eine schmerzhafte Alternative dargestellt. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich die Haarentfernung mit dem Epilierer aber gleich viel erträglicher gestalten.
So sollten Sie beim Kauf zum einen auf die Anzahl der Pinzetten achten. Wir empfehlen Epilierer mit über 30 Pinzetten. Je mehr Pinzetten, desto seltener müssen Sie mehrfach über die jeweilige Hautstelle gleiten. Zum anderen spielt die richtige Vor- und Nachbereitung der Haut eine wichtige Rolle. In der Regel müssen die Härchen eine gewisse Länge aufweisen, um vom Epiliergerät überhaupt erfasst zu werden. Genaue Angaben in Bezug auf die Haarlänge können Sie der jeweiligen Produktbeschreibung entnehmen. Des Weiteren sollten Sie vor jeder Anwendung zu einem Peeling greifen, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Härchen freizulegen. Die Peelings von SINE-SINE eignen sich dafür besonders gut. Nach dem Epilieren empfehlen wir kaltes Wasser, Kühlpads oder kühlende Cremes zur Beruhigung der Haut. Auch unser Aloe Vera Gel verschafft gestresster Haut angenehme Kühlung und versorgt diese mit einer Extraportion Feuchtigkeit.

Alternative 2: Waxing

Neben dem Rasieren hat sich mittlerweile auch das Waxing als Haarentfernungs-Klassiker etabliert. Hierbei werden die Haare ebenfalls inklusive der Haarwurzel entfernt. Nach der Behandlung wachsen die Härchen in der Regel erst nach etwa drei Wochen wieder nach. Konkret handelt es sich beim Waxing um eine Haarentfernungsmethode mit Wachs, wobei zwischen Kalt- und Warmwachs unterschieden wird. Die Haare haften am Wachs und werden samt Wurzel mit einem Ruck entfernt. Das Schmerzempfinden variiert dabei von Person zu Person. In unserer Checkliste für eine erfolgreiche Haarentfernung finden Sie die Wichtigsten Informationen zur Waxing-Vorbereitung. Damit wird die Prozedur direkt deutlich angenehmer.

Alternative 3: Sugaring

Die schonende Alternative zum Waxing für besonders sensible Haut ist das Sugaring. Dieses ist dem Waxing in seinen Abläufen sehr ähnlich. Statt Wachs wird hierbei jedoch eine natürliche Zuckerpaste angewendet. Diese Methode eignet sich daher ebenfalls für Allergiker. Zudem handelt es sich hierbei um eine sehr umweltfreundliche Haarentfernungsmethode. Wie beim Waxing profitieren Sie auch beim Sugaring weitaus länger von glatter Haut als beim Rasieren. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit im Alltag.

Alternative 4: IPL und SHR

Für alle, die sich nicht länger mit der lästigen Haareentfernung herumschlagen wollen, empfehlen wir die Methoden der dauerhaften Haarentfernung. Die sogenannte SHR-Behandlung ist nahezu vollkommen schmerzfrei. Bei der IPL-Behandlung verspüren Sie lediglich ein leichtes Ziehen. Die Haarwurzeln werden mithilfe beider Methoden durch energiereiches Licht verödet, wodurch das Haarwachstum gestoppt wird. Die Anzahl der erforderten Anwendungen richtet sich nach der Haarmenge und -dicke. In der Regel sind etwa acht bis zwölf Behandlungen notwendig, bis keine Haare mehr nachwachsen.
Im Gegensatz zur IPL-Behandlung kommt die SHR-Behandlung vor allem bei sehr hellen Haaren zum Einsatz, da die Frequenz der Lichtimpulse hier höher ist als bei der IPL-Behandlung. Bei der IPL-Methode sind die Lichtimpulse weniger, jedoch energiereicher. So muss das IPL-Gerät länger auf der Haut verweilen, während das SHL-Gerät durch die dauerhaften Lichtimpulse über die Haut gleiten kann – und dadurch hautschonender ist. Es handelt sich hierbei zwar um die teuerste der genannten Alternativen, jedoch wachsen Ihre Haare erst nach mehreren Jahren wieder fein nach.

Haarentfernung mit SINE SINE

Auch unser Team darf Sie nun endlich wieder in unseren SINE SINE Studios begrüßen. Wir bieten eine Reihe an Methoden der Haarentfernung ohne Rasierer an. Profitieren Sie von professionellen Behandlungen und einem liebevollen Team. Neben Waxing und Sugaring bieten wir auch IPL und SHR in allen Studios an. Bei Interesse oder weiteren Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich unserer vielfältigen Leistungen. Buchen Sie noch heute einen Termin.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Make-up Tipps für Sommersprossen: So schminkt man sie richtig

Sommersprossen müssen nicht unbedingt verdeckt werden. Fake Freckles sind der neuste Trend. Mit diesen Tipps setzen Sie Sommersprossen perfekt in Szene.

Gel Nagellack für Zuhause: Was kann der Lack ohne UV-Lampe?

Gel Nägel wie im Kosmetikstudio, aber ganz ohne UV-Lampe? Das geht. Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile von Gel Nagellack für Zuhause.

Haarentfernung für Männer: Die 3 besten Methoden

Haarentfernung ist nicht nur ein Thema für Frauen, sondern auch für Männer. Wir stellen Ihnen die 3 besten Methoden der Haarentfernung für Männer vor.

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE