Blogdetail - Sine-Sine

SOS-Tipps für einen flachen Bauch: Schnell am Bauch abnehmen

36 Grad und es wird noch heißer… Gerade jetzt im Sommer zieht es viele von uns ans Meer, an den See oder ins Freibad. Das Problem: Noch vor ein paar Monaten war die Motivation, dass es dieses Jahr mit der Bikinifigur endlich klappt, groß. Den 6-Wochen-Powerplan durchgezogen haben wir dann aber doch wieder nicht. Beim Gedanken daran, sich nun im knappen Zweiteiler an den Strand zu legen, kommt vielen das Grauen. Viel zu groß ist die Angst, nicht dem Schönheitsideal zu entsprechen. Dabei besteht gar kein Grund zur Sorge. Denn mit ein paar Tipps und Tricks zaubern Sie sich in nur drei Tagen einen flachen Bauch. Wir verraten Ihnen unsere SOS-Tipps, mit denen Sie schnell am Bauch abnehmen.

Tipp 1: Gute Kohlenhydrate für einen flachen Bauch

Kohlenhydrate werden von sämtlichen Diäten als absolutes No-Go verteufelt. Dabei muss man hier klar zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten unterscheiden. Schlechte Kohlenhydrate sind solche, die für einen rasanten Anstieg des Blutzuckerspiegels sorgen. Der Körper schüttet daraufhin Insulin aus, was wiederum eine erhöhte Fettproduktion nach sich zieht. Schlechte Kohlenhydrate sind in Produkten aus Weißmehl, Süßigkeiten und Fast Food enthalten. Vollkornprodukte bestehen aus komplexeren Kohlenhydraten. Diese lassen den Blutzuckerspiegel deutlich langsamer ansteigen. In der Folge lagert sich deutlich weniger Fett ein. 

Tipp 2: Auf blähende Lebensmittel verzichten

Gemüse ist an und für sich ein tolles Mittel, um am Bauch abzunehmen. Die meisten Gemüsesorten sind super gesund und versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Bei manchen Gemüsesorten ist aber Vorsicht geboten, denn diese sorgen für einen unangenehmen Blähbauch. Wer am nächsten Tag im Bikini eine gute Figur machen will, sollte deshalb ausnahmsweise auf Kohl, Hülsenfrüchte und Zwiebeln verzichten. Greifen Sie stattdessen lieber zu Südfrüchten wie Ananas, Banane und Papaya. Diese verbreiten nicht nur das ultimative Sommerfeeling, sondern unterstützen die Verdauung zusätzlich mit dem enthaltenen Enzym Bromelin bei der Arbeit.

Tipp 3: Scharfe Gewürze kurbeln die Fettverbrennung an

Sie kommen beim Genuss scharfer Gewürze so richtig ins Schwitzen? Die leidigen Fettpölsterchen am Bauch tun es auch! Würzen Sie Ihre Speisen beim nächsten Mal also ruhig beherzter mit Chili. Auch Ingwer ist nicht nur ein wahrer Allrounder für die Gesundheit, sondern kurbelt noch dazu die Fettverbrennung an und lässt überflüssige Pfunde purzeln. Wer es nicht ganz so scharf mag, kann alternativ Zimt, Kurkuma oder Minze zu sich nehmen. Auch diese wirken sich positiv auf die Fettverbrennung aus. Nur auf eines sollten Sie verzichten: zu viel Salz. Das lagert nämlich Wasser im Körper an und lässt den Bauch so direkt dicker aussehen.

Tipp 4: Trinken nicht vergessen

Gerade jetzt im Sommer ist ausreichend Flüssigkeit ein absolutes Muss. Das wirkt sich auch positiv auf Ihren Stoffwechsel aus. Wer viel trinkt, kann die Aktivität seines Stoffwechsels um bis zu 60 Prozent steigern. Gleichzeitig werden Giftstoffe einfach ausgeschwemmt und auch die Haut profitiert vom kühlen Nass, wirkt diese doch direkt viel jünger und frischer. Wenn Sie sich einen flachen Bauch wünschen, sollten Sie aber auf kohlensäurehaltige Getränke verzichten, denn auch diese haben eine aufblähende Wirkung. Um einen Blähbauch zu bekämpfen, eignen sich Kräutertees besonders gut, allen voran Anis-Fenchel-Kümmel-Tee. Der beruhigt den Magen-Darm-Trakt und wirkt krampflösend. Empfehlen können wir auch Zitronenwasser. Wenn Sie morgens direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas davon trinken, bringt das den Kreislauf in Schwung und regt die Fettverbrennung an.

Tipp 5: Kleine Mahlzeiten mit Bedacht zu sich nehmen

Nicht nur was man ist, sondern auch wie man ist hat große Auswirkungen auf einen flachen Bauch. Dabei gilt grundsätzlich: Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt kann der Körper besser verdauen als drei große Hauptmahlzeiten. Nehmen Sie sich dabei ruhig Zeit fürs Essen. Wenn die Nahrung kleiner zerkaut wird, kann der Magen diese leichter und schneller verarbeiten. Gleichzeitig sinkt die Gefahr, beim Essen Luft zu schlucken. Auch das wirkt blähend und steht der Mission „Flacher Bauch in drei Tagen“ im Weg.

Tipp 6: Sport muss sein

Schnell am Bauch abnehmen funktioniert nicht ohne Bewegung. Dabei muss es nicht direkt das Power-Workout sein, um die Pfunde purzeln zu lassen. Schon ein kleiner Spaziergang nach dem Mittagessen bringt den Körper in Schwung und regt die Aktivität des Verdauungsvorgangs an. Wer mag, kann zusätzlich Ausdauersport betreiben. Die Möglichkeiten sind vielfältig und auch für Sportmuffel geeignet. Ob Schwimmen, Radfahren, Joggen oder Tanzen – Ausdauersport ist abwechslungsreich und äußerst effektiv. Wenn man sich gemeinsam mit Freunden bewegt, ist auch der Spaßfaktor garantiert! Abgerundet wird das Sportprogramm für einen flachen Bauch mit einfachen Fitness-Übungen für Zuhause. Die klassischen Sit-Ups oder der Unterarmstütz sind besonders effektiv, wenn es darum geht, schnell am Bauch abzunehmen.

Tipp 7: Stress vermeiden

Der beste Diätplan wird wahrscheinlich nicht die gewünschten Effekte erzielen, wenn Sie unter Stress leiden. Gestresste Menschen setzen nämlich vor allem am Bauch Fett an. Bauchfett stellt einen wirkungsvollen Schutz in Stresssituationen dar, von dem die Leber in Notlagen zehren kann. Zudem hemmt Stress die Fettverbrennung und fördert Heißhungerattacken auf Süßes und Fast Food. Sorgen Sie also für ausreichend Schlaf und gönnen Sie sich auch mal eine Auszeit. Sportarten wie Yoga können Ihnen dabei helfen, bewusst runterzukommen und Ihre innere Ruhe zu finden.

Pixabay.com© StockSnap(CC0 Creative Commons)
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Intime Details

In einem Gespräch mit einer Depiladora gehen wir endlich ein Thema an, das Viele interessiert, und schaffen Klarheit: Ein Intim-Waxing ist eben nur ein Intim-Waxing.

Mitarbeiterinterview: Eine Depiladora berichtet

Rebecca erzählt aus dem Alltag einer Depiladora bei SINE-SINE.

Die 8 häufigsten Fehler beim Waxing (und wie man sie vermeidet)

Waxing steht in Verruf, sehr schmerzhaft zu sein. Wir zeigen Ihnen, welche Fehler Sie vermeiden sollten, um die Haarentfernung möglichst angenehm zu machen.

Zurück zur Übersicht

KOMMEN SIE ZU UNS,
Wir verraten Ihnen wovon ihre Frau träumt

SINE-SINE