Blogdetail - Sine-Sine

Cosmoprof Bologna 2015

Zwei Tage vor Beginn der Cosmoprof Worldwide Bologna (18.03. bis 21.03.) hatte ich meinen Koffer schon fertig gepackt, als das Telefon klingelte. Der Weg zu einer der größten internationalen Messe rund um die Themen Schönheit, Kosmetik und noch mehr Schönheit sollte herausfordernder werden, als meine Mutter Susanne Bauer und ich gedacht hatten: Der Flug wurde annulliert. Wir sind schnell zum Flughafen gefahren, um ihn umzubuchen. Das einzige Ziel nahe Italien, war dann aber nur unser Heimatflughafen Klagenfurt. Es blieb jedoch nicht einmal Zeit, bei Oma zu Mittag zu essen. Mit dem Auto ging es auf direktem Wege nach Bologna. Abends angekommen, wollten wir zur Belohnung in einer originalen italienischen Trattoria essen gehen – spontan und mitten in der besucherstärksten Zeit der Stadt. Mit einem  „mi spiace signorine!“ gaben uns alle Restaurants zu verstehen, dass es aufgrund der Messe erst in drei Tagen wieder einen freien Tisch gäbe. Doch wir Bauers sind wie Trüffelschweine. Eine Trattoria mit zwei freien Plätzen konnten wir nach langem Suchen ausfindig machen. Wir wurden mit einem sensationellen Tiramisú entlohnt. Plötzlich lief alles wie am Schnürchen.

Am nächsten Morgen ging es schließlich auf die Messe. Mit offenem Mund durfte ich bestaunen, wie die Itanlienerinnen auf gefühlten 30 cm hohen Pfennigabsätzen über das Messegelände marschierten – und ich mit meinen bequemen Ballerinas mittendrin. Aber unsere Mission auf der Cosmoprof Bologna sah früher oder später ohnehin schmerzende Füße vor. Über das riesige Gelände verteilt, fühlten wir nämlich allen weltweit produzierenden Wachs-, Aloe-Vera und Peeling-Herstellern auf den Zahn.  Neue Texturen, Duftnoten und Inhaltsstoffe waren uns besonders wichtig. Immerhin stellen wir einen hohen Anspruch an unsere eigenen Produkte.



Im internationalen Pavillion gab es noch mehr zu bestaunen: holländische Make-up-Artists bei der Arbeit, koreanischen Kitsch und französische Duftkreationen. Natürlich blieben wir bei einigen österreichischen Ausstellern länger stehen – bei manchen sogar für die Dauer einer leckeren Tasse Kaffee. Bevor wir das Messegelände aber verlassen haben, sind wir noch einmal umgekehrt. Eine kleine Parfum-Dusche mit der Note Candy-Crush gab unserem Besuch der Cosmoprof Bologna den letzten Schliff.



Meine Eindrücke von der Cosmoprof Bologna habe ich auf Instagram eingefangen: angefangen bei einem Allover-Body-Painting bis hin zu Marilyn Monroe in Lidschatten-Form. Wer auf dem Laufenden sein möchte, welche und wie viel Arbeit hinter SINE-SINE steckt, kann mich auf Instagram durch den pinken Kosmos von SINE-SINE begleiten. Nächstes Jahr berichten wir unbedingt wieder von der Cosmoprof Bologna. Dann aber mit einem längeren Aufenthalt bei Oma und einer vorzeitigen Reservierung in einer Trattoria.

< zurück vor >

Neuste Artikel

Waxing selber machen: Mit diesen Tipps gelingt das Waxing Zuhause

Waxing kann ganz schön schmerzhaft sein, wenn man es nicht richtig macht. Wir geben Tipps, wie Ihnen das Waxing Zuhause trotzdem gelingt.

Was ist CBD? Wissenswertes rund um Cannabidiol

Kaum ein anderer pflanzlicher Stoff wird derzeit so gehypt wie Cannabidiol. Doch was kann CBD wirklich und ist das in Deutschland überhaupt legal?

Vegane Kosmetik: Schönheit ohne Tierleid

Vegan liegt voll im Trend, auch in der Kosmetikbranche. Wir verraten, was vegane Kosmetik ist und wie sie sich von Naturkosmetik unterscheidet.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE