Blogdetail - Sine-Sine

Tipps gegen trockene Lippen

Sobald es draußen wieder kühler wird, schmeißen wir zu Recht in den Räumen die Heizung an. Bollern die Heizkörper mal für einige Stunden, bemerkt man gleich, dass die Luft im Zimmer sehr trocken wird. Rissige und spröde Lippen sowie trockene Haut sind häufig die leidige Folge. Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einige Tipps und Hausmittel geben, wie Sie Ihren Lippen in der kalten Jahreszeit wieder zur Genesung verhelfen können.

Ausreichend Trinken

Gerade in den Wintermonaten ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen. Ob Wasser, Saft oder Tee bleibt selbstverständlich Ihnen persönlich überlassen. Wichtig ist dagegen, auf etwa zwei Liter täglich zu kommen. Besser sind sogar drei. Ein No Go ist definitiv, die dünne Lippenhaut mit dem eigenen Speichel zu befeuchten. Dieser trocknet die Lippen nur noch mehr aus.

Lippen eincremen

Es muss nicht immer Labello oder Vaseline sein, womit Sie Ihre Lippen eincremen. Auch Hausmittel wie Olivenöl oder Honig tun ihr Gutes. Risse in den Lippen werden durch diese natürlichen Helfer behoben. Auf wunden Lippen wirken die beiden Substanzen antiseptisch und lindernd. Gerade das Olivenöl hat eine rückfettende Wirkung und verleiht den Lippen wieder Glanz. Honig beinhaltet viele Inhaltsstoffe,  welche die rissige Haut optimal pflegen. Auch Ringelblumensalbe und Zinksalbe wirken entzündungshemmend und heilungsfördernd.
Daneben hilft Aloe Vera bei Hautirritationen und schuppigen Lippen. In allen SINE-SINE Studios ist Aloe Vera Gel zu erwerben. Es kühlt raue und spröde Lippen und spendet ausreichend Feuchtigkeit. Überzeugen Sie sich selbst!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

< zurück vor >
Artikel kommentieren und bewerten

Neuste Artikel

Männer bei SINE-SINE

Die perfekte Hautpflege im Sommer

Summer Time: So pflegen Sie Ihre Haut im Sommer richtig!

Just Five: Unsere Beauty Essentials

Unsere Top 5 Beauty Produkte haben wir in unserem Artikel für Sie zusammengetragen.

Zurück zur Übersicht

ES GIBT KONSTELLATIONEN,
da müssen alle Beteiligten Haare lassen.

Karl Heinz Karius