Blogdetail - Sine-Sine

Tantouring: So funktioniert die neue Make-up Technik

Contouring ist einer der beliebtesten Make-up Trends. Hierbei geht es darum, das Gesicht perfekt in Szene zu setzen und die Konturen des Gesichts geschickt hervorzuheben. Die Fortsetzung dieser Technik ist das Tantouring. Wir erklären, worin der Unterschied liegt und was die Vor- und Nachteile der Make-up Techniken Contouring und Tantouring sind.

Was ist Contouring?

Contouring ist vor allem durch das amerikanische Model Kim Kardashian bekannt geworden. Es handelt sich dabei um eine Make-up Technik, bei der es in erster Linie um das Modellieren, Konturieren und Definieren geht. Beim Contouring wird mit einer Reihe verschiedener Farbtöne gearbeitet, um das Gesicht nach Belieben zu modellieren. Neben verschiedenen Foundation-Nuancen wird dabei auch gerne zu Highlighter, Concealer oder Bronzing Puder gegriffen. Doch die vielen Make-up Schichten wirken vielen oft zu maskenhaft. Hier kommt das neue Tantouring ins Spiel. Die Make-up Technik bietet eine tolle Alternative zum Contouring und wirkt dabei viel natürlicher.

Was ist Tantouring?

Der Begriff Tantouring ist eine Mischung aus den Begriffen Contouring und Tanning. Tanning ist Englisch und heißt übersetzt so viel wie Bräunen. Gemeint ist damit der Einsatz von Bräunungsmitteln. Statt Make-up wird beim Tantouring für das Betonen entsprechender Gesichtsteile nämlich Selbstbräuner verwendet. Die neue Tantouring-Technik folgt dem Motto “No-Make-up-Make-up-Look”.

Tantouring – Vorteile

Neben einem natürlicheren Look und einem leichteren Gefühl auf der Haut profitieren Sie bei der Tantouring-Technik im Vergleich zum Contouring außerdem von einem langanhaltenderen Effekt. Tantouring hält bis zu fünf Tage und verblasst dann langsam, sodass keine störenden Flecken auftreten. Das Gesicht wirkt frischer und durch den Selbstbräuner vitaler und gesünder. So wird ein natürlicher Teint geschaffen – und das ganz ohne die Gefahr von verschmiertem Make-up.

Tantouring selbst gemacht: So geht’s

Tantouring gelingt Ihnen ganz leicht zuhause. Vielen fällt diese Technik sogar leichter als die Contouring Methode. Wir zeigen Ihnen, was Sie dafür alles benötigen und wie Ihnen das Tantouring am besten gelingt. Das sind unsere Tipps für die neue Make-up Technik:

Materialien

Für ein gelungenes Tantouring brauchen Sie lediglich zwei verschiedene Selbstbräuner und einen abgeschrägten Kosmetikpinsel. Auf einen professionellen Kosmetikpinsel sollten Sie hierbei auf keinen Fall verzichten. Beim Tantouring spielt das richtige Verblenden eine wichtige Rolle. Das erste Bräunungsmittel sollte maximal ein oder zwei Töne dunkler als Ihr natürlicher Hautton sein. Zudem benötigen Sie einen dunklen Farbton, mit dem Sie Ihre Wangenknochen später herausarbeiten.

Schritt für Schritt zu Ihrem Wunschlook
 

  1. Schritt: Zunächst sollten Sie Ihr Gesicht gründlich reinigen. Wir empfehlen zudem ein Peeling, um überflüssige Hautschuppen zu entfernen.
  2. Schritt: Für die perfekte Grundlage tragen Sie nun als erstes den helleren Selbstbräuner im gesamten Gesicht auf. Um Hautunreinheiten zu vermeiden, empfehlen wir ölfreie Produkte. Folgen Sie dabei den Anweisungen der jeweiligen Produktbeschreibung.
  3. Schritt: Anschließend kommt das dunkle Bräunungsmittel zum Einsatz. Dieses wird wie Rouge unter den Wangenknochen, an den Schläfen und unter der Nase verteilt. Das Verblenden ist wichtig, um harte Übergänge zu vermeiden. Dazu verwenden Sie am besten einen abgeschrägten Pinsel.
  4. Schritt: Die Produkte etwa 10 Minuten einziehen lassen und fertig ist Ihr “No-Make-up-Make-up-Look”.  


Unser Geheimtipp: Auch wenn das Auftragen von Selbstbräuner im Gesicht zunächst ein mulmiges Gefühl auslösen kann, sollten Sie nicht zu sparsam sein! Ungewollte Streifen und Flecken entstehen meist, wenn zu wenig Bräunungsmittel verwendet wurde.

Ein natürlicher Look von oben bis unten

Sie wollen Ihren neuen natürlichen Make-up Look mit der passenden Nagelkosmetik abrunden? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Buchen Sie einfach einen Termin in einem der deutschen SINE-SINE Studios oder lassen Sie sich hinsichtlich unserer vielfältigen Leistungen beraten.


Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

< zurück vor >

Neuste Artikel

Haarentfernung ohne Rasieren: Die besten Alternativen

Haarentfernung ohne Rasieren: Welche Möglichkeiten gibt es und was sind die Vor- und Nachteile? Hier erfahren Sie mehr.

Superfoods für schöne, kräftige Nägel

Brüchige und spröde Nägel? Nein, danke! Erfahren Sie, welche Superfoods Ihnen ganz natürlich zu schönen, kräftigen Nägeln verhelfen.

Tantouring: So funktioniert die neue Make-up Technik

Contouring vs. Tantouring: Worin liegt der Unterschied und was sind die Vor- und Nachteile? Erfahren Sie hier mehr zum neuen Mode-Trend Tantouring

Zurück zur Übersicht

Sich selbst zu depilieren ist schwierig
überlassen Sie das den Profis!

SINE-SINE