Blogdetail - Sine-Sine

Selbstenthaarung fehlgeschlagen

In vielen Beautyzeitschriften oder YouTube-Videos werden unterschiedlichste Do-it-yourself Anleitungen zur dauerhaften Haarentfernung gegeben. Eine schmerzhafte Erfahrung im puncto "ich probiere das mal selbst" hat auch Jonas, der 60-Minuten-Praktikant von Planet Radio, machen dürfen. Natürlich kann man, wenn man mutig ist, Waxing mal an sich selbst ausprobieren. Allerdings sollten Sie hierbei Vorsicht walten lassen. Manche Anleitungen sind fehlerhaft oder verfügen nur über mangelhafte Informationen, statt einzelne, detaillierte Behandlungsschritte. Ferner fehlen häufig Pflegetipps für den Anschluss der Behandlung sowie genaue Infos zur Vorbereitung auf die Enthaarung. Unschöne Hautrötungen können die Folge sein. Wer sich das erste Mal dauerhaft enthaaren möchte und wenig Erfahrung mit professioneller Haarentfernung besitzt, sollte lieber ein etabliertes Enthaarungsstudio aufsuchen. 

Dauerhafte Haarentfernung durch den Experten

Bei SINE-SINE können unsere Kunden zwischen drei verschiedenen Enthaarungsmethoden auswählen. Der Klassiker dauerhafter Haarentfernung ist Waxing. Um ein erfolgreichen Wachsen zu garantieren, sollten die Haare eine Länge von 0,5 cm haben. Zwischen dem Waxingtermin und der letzten Rasur sollen also idealerweise mindestens zwei Wochen liegen. SINE-SINE verwendet verschiedene Sorten von Bienenwachs. Dieser wird heiß aufgetragen und entgegen der Wuchsrichtung abgezogen. Anschließend werden zur Hautpflege Qualitätsprodukte aus der Naturkosmetik eingesetzt. Die ersten Härchen wachsen etwa drei Wochen nach der Wachsbehandlung weich nach. Für anschließende Pflege zu Hause empfiehlt sich die regelmäßige Anwendung eines Dusch-Peelings um eingewachsenen Härchen und abgestorbenen Hautzellen entgegen zu wirken.

Für Kunden mit empfindlicher Haut, Allergien oder Hautkrankheiten gibt es das Sugaring. Diese natürliche Zuckerpaste ist sehr schonend und hautverträglich.  Sie besteht aus Zucker, grünem Tee und Zitronensaft und ist somit zu 100% ein veganes Naturprodukt. Nachdem die Paste auf die zu enthaarenden Körperstellen aufgetragen wird, wird sie in Wuchsrichtung abgezogen. Die Behandlung sollte alle vier bis sechs Wochen wiederholt werden. Aloe Vera Gel kühlt und entspannt die enthaarte Haut nach der Behandlung und ist sehr wohltuend.

Wer seine Haare nicht 2 Wochen lang unschön wachsen lassen möchte, für den eignet sich die Lichtepilation, kurz IPL. Dank einer Blitzlampe wird energiereiches Licht auf der (rasierten) Haut in Wärme umgewandelt und verödet die Haare an ihrer Wurzel. Die Lichtimpulse verursachen zwar kurzzeitig ein leichtes Ziepen, doch dafür haben Sie nach sechs bis acht Sitzungen endgültig ihre Ruhe vor unbeliebten Härchen.

Besuchen Sie uns im nächsten SINE-SINE Studio und lassen Sie sich die Haare dauerhaft entfernen. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie jederzeit. 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Waxing selber machen: Mit diesen Tipps gelingt das Waxing Zuhause

Waxing kann ganz schön schmerzhaft sein, wenn man es nicht richtig macht. Wir geben Tipps, wie Ihnen das Waxing Zuhause trotzdem gelingt.

Was ist CBD? Wissenswertes rund um Cannabidiol

Kaum ein anderer pflanzlicher Stoff wird derzeit so gehypt wie Cannabidiol. Doch was kann CBD wirklich und ist das in Deutschland überhaupt legal?

Vegane Kosmetik: Schönheit ohne Tierleid

Vegan liegt voll im Trend, auch in der Kosmetikbranche. Wir verraten, was vegane Kosmetik ist und wie sie sich von Naturkosmetik unterscheidet.

Zurück zur Übersicht

Sich selbst zu depilieren ist schwierig
überlassen Sie das den Profis!

SINE-SINE