Blogdetail - Sine-Sine

Schnelles Alltags-Make-up: Perfekt geschminkt in 5 Minuten

Gerade Langschläferinnen kennen das Problem: Der Wecker hat zwar schon längst geklingelt, das Bett ist aber so schön weich und gemütlich, dass man sich lieber nochmal umdreht. Vor dem Spiegel erleben wir dann das böse Erwachen: Augenringe, Pickeln und Rötungen lassen uns alles andere als fit aussehen, für ein ausgiebiges Schminkprogramm fehlt aber nun schlichtweg die Zeit. Kein Grund zur Panik: Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur fünf Minuten ein tolles Alltags-Make-up zaubern.

Schritt 1: Tagespflege: Basis für ein perfektes Alltags-Make-up

Auch wenn Sie es eilig haben, sollten Sie vor allem auf eines nicht verzichten: die Tagespflege. Diese versorgt die Haut nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern kaschiert auch schon leichte Anzeichen von Müdigkeit. Die Haut wirkt gleich viel frischer und bekommt einen tollen Glow. Außerdem hält das Make-up deutlich länger, wenn die Basis stimmt. Geben Sie Ihrer Haut trotz Zeitdruck ein paar Minuten, um die Creme vollständig aufzunehmen. Das gelingt auch wenn Sie knapp dran sind gut, wenn Sie nach dem Duschen Ihre Feuchtigkeitspflege verwenden, sich dann anziehen und frühstücken und erst im Anschluss das Make-up auflegen.

Schritt 2: Foundation, Concealer und Puder für einen makellosen Teint

Sobald Ihre Tagespflege eingezogen ist, können Sie eine leichte Foundation auftragen. Nehmen Sie dazu wahlweise einen Foundationpinsel, einen Make-up-Schwamm oder einfach die Finger zur Hilfe. Bei der Wahl des Farbtons sollten Sie sich am Hautton Ihres Halses orientieren. Nur wenn Ihre Foundation dazu passt wirkt Ihr Teint makellos und natürlich. Vergessen Sie auch nicht, das Produkt nach außen hin zu verblenden. So vermeiden Sie unschöne Make-up-Ränder.
Kleine Pickelchen und Rötungen lassen sich leicht mit einem Concealer abdecken. Wählen Sie dazu wie schon bei der Foundation einen Farbton, der zu Ihrer Haut passt. Bei Augenringen hilft ein etwas hellerer Ton, dunkle Schatten in Windeseile verschwinden zu lassen. Geben Sie den Concealer dazu zunächst im inneren Augenwinkel auf und klopfen Sie diesen sanft in die Haut ein, bis sich das Produkt mit der Foundation verbindet. Wenn Sie Ihr Gesicht nun noch mit einem transparenten Puder mattieren, wirkt das unschönem Hautglanz entgegen. Tragen Sie dieses insbesondere auf Stirn, Nase und Kinn auf; Hier neigen wir am ehesten zu glänzender Haut.

Schritt 3: Mascara und Augenbrauenstift für einen wachen Blick

Gepflegte Augenbrauen rahmen das Gesicht ein und lassen den Blick direkt viel wacher wirken. Beim Alltags-Make-up genügt es meist schon, die Brauen mit einem weichen Puderstift nachzuzeichnen und diese anschließend mit einem kleinen Bürstchen zu formen. Wer mag, kann sie anschließend noch mit einem Augenbrauengel fixieren. Das hält selbst störrische Brauen den Tag über im Zaum.
Wer es eilig hat, sollte den Fokus beim Augen-Make-up auf die Wimpern setzen. Für einen unvergesslichen Augenaufschlag mit Wow-Effekt sorgt eine Wimpernzange, die den Wimpern über längere Zeit einen tollen Schwung verleiht. Nicht vergessen: Die Wimpernzange wird immer vor dem Auftragen der Mascara verwendet. Andernfalls könnten die feinen Härchen brechen. Den Feinschliff verleihen Sie Ihren Augen dann mit etwas Wimperntusche. Diese lässt Ihre Augen um einiges größer wirken. Wasserfeste Produkte halten den ganzen Tag über und wirken unschönem Verschmieren entgegen, was gerade im Sommer Gold wert ist. Wenn Sie trotz Zeitdruck nicht auf Lidschatten bzw. Eyeliner verzichten wollen, empfehlen wir Ihnen, vorher einen Lidschattenprimer aufzutragen. So bleibt die Farbe zuverlässig an Ort und Stelle und verkriecht sich nicht in der Lidfalte.

Schritt 4: Rosige Wangen zaubern zarte Frische

Etwas Rouge lässt auch ein schnelles Alltags-Make-up im Handumdrehen strahlen. Dabei gilt: Zarte Rosétöne wirken frischer, dunklere Farben schaffen Kontur. Puderrouge tragen Sie am besten mit einem großen Pinsel auf. Lächeln Sie sich dazu im Spiegel an und geben Sie das Produkt auf die Wangenknochen, die sich dabei deutlich hervorheben. Verblenden Sie das Rouge von innen nach außen. Cremerouge lässt sich ganz einfach mit den Fingern auftragen und kann sogar für die Lippen verwendet werden.

Schritt 5: Verführerische Lippen

Den letzten Schliff erhält Ihr schnelles Alltags-Make-up mit geschminkten Lippen. Wir empfehlen grundsätzlich dezente Töne, da diese natürlicher aussehen und kleine Ausrutscher sich leicht korrigieren lassen. Besonders schön finden wir Rosenholz – dieser Farbton ist absolut zeitlos, passt zu allen Hauttypen und wirkt herrlich feminin. Wer es knallig mag, muss natürlich auch bei einem 5-Minuten-Make-up nicht auf rote Lippen verzichten. Kleiner Tipp: Wenn Sie die Farbe mit den Fingern auftupfen, wirkt das etwas natürlicher. Außerdem müssen Sie nicht ganz so akkurat vorgehen.
Wenn dann noch Zeit ist…
… sollten Sie Ihr Alltags-Make-up mit etwas Fixierspray abrunden. Das erfrischt den Teint und sorgt dafür, dass Ihr Make-up den Tag übersteht. Einfach die Augen schließen und das Gesicht mit einigen Zentimetern Abstand einsprühen – fertig!

Pixabay.com© silviarita(CC0 Creative Commons)

< zurück vor >

Neuste Artikel

Body Positivity: Was wir von der Body Positivity Bewegung lernen können

Seit einiger Zeit erobert die Body Positivity Bewegung Instagram. Sie will Frauen und Männern Mut machen, sich selbst zu lieben. Wir finden das großartig!

Kosmetik aus dem Meer: Wir lüften die Beauty-Geheimnisse aus Neptuns Reich

Die heilende Wirkung von Meerwasser macht sich inzwischen auch die Beauty-Industrie zunutze.

Rückenhaare entfernen: Die vier besten Methoden

Kaum ein Mann mag seine Rückenbehaarung. Wir stellen die vier beliebtesten Methoden vor, mit denen Sie Rückenhaare entfernen können.

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE