Blogdetail - Sine-Sine

Pediküre selbst gemacht: 7 Tipps für schöne Füße

Die richtige Fußpflege ist wichtig! Eine angemessene Pediküre ist sowohl optisch als auch gesundheitlich unentbehrlich. Dennoch wird diese oft vernachlässigt oder ganz versäumt. Dabei brauchen Sie für schöne Füße nicht einmal einen Termin im Kosmetikstudio. Eine Pediküre lässt sich auch ganz einfach zuhause gestalten. Im Folgenden finden Sie 8 Tipps für schöne Füße. Finden Sie mit uns Ihren Weg zu rundum gepflegten Füßen.

Was bedeutet Pediküre?

Die Pflege der Füße und Zehennägel wird als Pediküre bezeichnet. Man unterscheidet diese in medizinische und kosmetische Fußpflege. Eine medizinische Fußpflege wird bei einem Podologen durchgeführt. Es handelt sich hierbei um eine ärztliche Behandlung an geschädigten Füßen. Die kosmetische Fußpflege erfolgt im Kosmetikstudio oder zuhause. Hierbei geht es um die Pflege und Aufmachung am gesunden Fuß. Zu einer kosmetischen Pediküre gehören neben dem Lackieren der Fußnägel in der Regel auch viele Pflegemaßnahmen. Wir zeigen Ihnen, wie die kosmetische Fußpflege zuhause am besten gelingt:

TIPP 1: Hornhaut richtig entfernen

Der erste Schritt zur richtigen Fußpflege ist das Fußbad. Bevor Sie mit der Entfernung der Hornhaut beginnen, sollten Sie Ihre Füße für mindestens zehn Minuten in lauwarmem Wasser baden. Hierdurch werden die Poren der Haut geöffnet. Je nach Belieben können Sie Öle oder andere Zusätze in das Wasser geben. Um Fußpilz zu vermeiden, sollten Sie Ihre Füße im Anschluss gründlich abtrocknen. Mithilfe von Peelings oder einem Bimsstein können Sie nun die lästige Hornhaut entfernen. Bei starker Hornhaut eignen sich Hornhautfeilen besonders gut.

TIPP 2: Fußnägel in Form bringen

Nach einem Fußbad lassen sich auch die Nägel leichter in Form bringen. Fußnägel sind deutlich härter als Fingernägel und weichen im Wasser etwas auf. Um die Nägel in Form zu bringen, können Sie je nach Belieben zur Nagelschere, Feile oder zum Knipser greifen. Schneiden Sie jeden Nagel möglichst gerade ab, um eingewachsene Zehennägel zu vermeiden. Häufig sind kleine Rillen auf der Oberfläche der Fußnägel zu sehen. Diese können Sie mithilfe eines Polierblocks glätten. Anschließend können Sie die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Mit spezielle Holzstäbchen und Nagelöl geht das ganz einfach. Das Solar Oil von CND eignet sich dafür besonders gut. Sie können es in allen deutschen SINE-SINE Studios erwerben.

TIPP 3: Nagellack macht schöne Füße

Der Begriff Pediküre wird in erster Linie mit schön lackierten Fußnägeln in Verbindung gebracht. Deshalb darf auch bei dem Beauty-Programm zu Hause ein toller Nagellack nicht fehlen. Je genauer Sie die Nageloberfläche mit dem Polierblock geglättet haben, desto besser hält der Lack anschließend. Für ein langanhaltendes Ergebnis sollten Sie sich bei dem Lackieren an folgende vier Schritte halten:

  1. Um die Nägel vor Verfärbungen zu schützen, sollten Sie einen Unterlack auftragen. Lassen Sie diesen einige Minuten trocknen, bevor Sie mit dem zweiten Schritt beginnen.
  2. Greifen Sie zum Nagellack Ihrer Wahl und tragen Sie eine erste Schicht auf. Lassen Sie auch diese ausreichend trocknen.
  3. Tragen Sie je nach Deckkraft Ihres Lacks eine weitere Schicht auf und warten Sie bis alle Nägel trocken sind.
  4. Eine Schicht Überlack schützt den farbigen Lack vor dem Absplittern.

TIPP 4: Die richtigen Schuhe

Wer schön sein will muss leiden? Nicht, wenn es um schöne Füße geht! Viele Fußprobleme wie Fuß-und Nagelpilz, Blasen oder starke Verhornungen können durch das Tragen angemessener Schuhe vermieden werden. Lassen Sie Ihren Füßen immerzu genügend Platz und achten Sie bei Ihrem nächsten Kauf darauf, dass diese keinem starken Druck ausgesetzt sind. In High Heels lässt sich der Druck auf den Vorderfuß kaum vermeiden. Variieren Sie die Absatzhöhen, verzichten Sie ab und an auf hohe Absätze und am wichtigsten: Laufen Sie so oft wie möglich barfuß!

TIPP 5: Das hilft bei Blasen

Mit den richtigen Schuhen haben Sie im besten Fall gar kein Problem mit Blasen. Im Falle des Falles können Blasenpflaster schnell Abhilfe schaffen. Zusätzlich gibt es spezielle Anti-Blasen-Sticks, welche vorbeugend gegen die lästige Blasenbildung arbeiten.

TIPP 6 : Durchblutung fördern

Mithilfe einer kleinen Massage fördern Sie die Durchblutung in Ihren Füßen. Hierfür können Sie ein beliebiges Massage-Öl verwenden und den Fuß in kreisenden Bewegungen massieren. Alternativ kann es auch sehr gut tun, die Füße eine Weile hochzulegen oder ein paar Fußübungen zu machen. Heben Sie ab und zu kleine Gegenstände mit den Zehen auf. Hierdurch wird die Muskulatur in den Füßen gestärkt.

TIPP 7: Feuchtigkeitspflege

Eine ausreichende Feuchtigkeitspflege ist das A und O der kosmetischen Fußpflege. Spezielle Fußcremes sind meist reichhaltiger als andere Körperlotionen und spenden die erforderte Feuchtigkeit. Aloe Vera und Mandelöl sind hierbei besonders beliebte Inhaltsstoffe. Des Weiteren gibt es neben Fußcremes ein breites Angebot an Fußmasken. Letztere eignen sich besonders gut für die Feuchtigkeitspflege an extrem trockenen Füßen.

Schöne Füße mit SINE SINE

Keine Lust auf die Fußpflege zuhause? Kein Problem! Besuchen Sie uns einfach in einem unserer deutschen SINE SINE Studios und lassen Sie sich von uns verwöhnen. Neben der klassischen Pediküre bieten wir auch eine Wellness-Pediküre an. Für das Hochglanz-Finish sorgen wir mit unserer Wunderwaffe Shellac; einem besonders widerstandsfähigen Lack, der bis zu zwei Wochen makellose Nägel verspricht. Kontaktieren Sie uns dazu gerne telefonisch oder kommen Sie doch einfach mal im SINE-SINE Studio in Ihrer Nähe vorbei. Wir freuen uns schon auf Sie!

 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Skin Food: 12 Lebensmittel für schöne Haut

Wahre Schönheit kommt von innen! Wir zeigen Ihnen 12 Lebensmittel, die Ihr Hautbild positiv beeinflussen – wahres Skin Food also.

Pediküre selbst gemacht: 7 Tipps für schöne Füße

Für die Fußpflege muss man nicht zwingend ins Nagelstudio, das geht auch zu Hause. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich in 7 Schritten schöne Füße zaubern.

Wasser marsch: Weshalb viel trinken für schöne Haut so wichtig ist

Wasser ist für den Menschen lebenswichtig, wirkt sich aber auch positiv auf das Hautbild aus. Erfahren Sie, wie viel trinken für schöne Haut sorgt.

Zurück zur Übersicht

Sich selbst zu depilieren ist schwierig
überlassen Sie das den Profis!

SINE-SINE