Blogdetail - Sine-Sine

Männer, Sport und Körperbehaarung

Mittlerweile sind René und Nelson bekannte Youtuber, die in ihrem Kanal als „Die Beasters“ wöchentlich Trends aus Sport, Lifestyle und Ernährung aufspüren. Die Beasters sind freaky, nicht nur in Bezug auf ihren Sport. Umso mehr Spaß haben dafür die Zuschauer bei ihren Challenges. Zuletzt waren sie bei SINE-SINE: Sugaring für Sportler testen.

Körperenthaarung für Sportler

René, ein zum größten Teil als Veganer lebender Triathlet, rasiert sich normalerweise die Beine – eine ziemlich lästige Angelegenheit, wie wir finden. Denn es geht auch einfacher: mit Sugaring. Für die Jungs ist Sugaring neues Terrain und eine lustige Grausamkeit für René, wie Nelson findet. Wie sich jedoch herausstellt, ist die Behandlung kein Drama, aber eine dauerhaft glatte Sache.

Männer, die viel Sport treiben, entledigen sich früher oder später ihrer Körperhaare. Die Einsicht, dass ein nasser Männerkörper mit Haaren nach dem Schwimmen oder schweißtreibenden Trainingseinheiten  einem begossenen Pudel ähnlicher ist als einem starken Gorilla,  kommt recht schnell. Abgesehen von hygienischen Gründen will Mann nach der ganzen Plackerei auch schlichtweg sehen, was er geleistet hat. Es wäre aber auch zu schade um die schön definierten Muskelpartien, wenn sie hinter einer dichten Hecke versteckt werden würden.

Sugaring: vegane Alternative zu Waxing

Waxing käme für den Veganer René nicht in Frage. Sugaring hingegen ist bei SINE-SINE zu 100 % vegan: Zucker, Grüner Tee und Zitronensaft sind die einzigen Zutaten und problemlos essbar. Zu einer Kostprobe lässt sich Nelson nicht zwei Mal bitten, während Renés Beinhaare von der klebrigen Masse eingeschlossen und mit einem Ruck herausgerissen werden. „Am angenehmsten finde ich den Part, in dem du das Puder aufträgst“, jammerte er zwischendurch. Am Ende aber war es dann doch nicht so schlimm – bis auf das Sugaring am großen Zeh. Da haben wir wohl eine kleine Schwachstelle gefunden.

Welche Vorteile es beim Sugaring noch so gibt

Beim Sugaring kann die Paste noch besser in die Haare eingearbeitet werden, als es beim Waxing mit Heißwachs möglich ist. Das bedeutet: Insbesondere kurze Haare lassen sich mit dieser Enthaarungs-Methode effizienter entfernen. Dabei brechen auch weniger Haare beim Herausziehen ab. Am Ende der Behandlung ist das Ergebnis einfach glatter. Alle Vorteile des Sugarings fassen wir euch auf einen Blick zusammen:

  • Haare werden effektiver umschlossen
  • Weniger Haarbruch und dadurch besonders glattes Ergebnis
  • Gute Wahl für Veganer und Allergiker
  • Peeling-Effekt
  • Kalte Paste: Reizt die Haut weniger stark
  • Das Sugaring im Intimbereich gibt es schon zum Preis vom Waxing – Ausprobieren lohnt sich!

Die Beasters nach dem Sugaring

Nelson ist satt und René kann die nächsten vier bis sechs Wochen ohne Beinhaare Gas geben. Sein Fazit: Schlimm wars nicht, sieht super aus und fühlt sich direkt richtig gut an. Darauf trinken die beiden erst einmal ein Gläschen Prosecco!

 

< zurück vor >
Artikel kommentieren und bewerten

Neuste Artikel

Männer bei SINE-SINE

Die perfekte Hautpflege im Sommer

Summer Time: So pflegen Sie Ihre Haut im Sommer richtig!

Just Five: Unsere Beauty Essentials

Unsere Top 5 Beauty Produkte haben wir in unserem Artikel für Sie zusammengetragen.

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE