Blogdetail - Sine-Sine

Kosmetik aus dem Meer: Wir lüften die Beauty-Geheimnisse aus Neptuns Reich

Wenn der Sommer endlich da ist, zieht es viele von uns ans Meer. Die frische Seeluft tief einatmen und die Füße beim Strandspaziergang in den Wellen abkühlen - das lässt uns für einen kurzen Moment den stressigen Alltag vergessen. Aber nicht nur in seiner reinsten Form ist das Meer eine Wohltat für Körper und Seele. Auch die Kosmetik macht sich die Heilkraft des Wassers zunutze: Etliche Cremes, Lotionen und Masken enthalten heutzutage die wertvollen Wirkstoffe aus dem Meer. Wir stellen Ihnen unsere fünf liebsten Substanzen vor und verraten, was Kosmetik aus dem Meer so wirksam macht.

Darum ist Kosmetik aus dem Meer so gut für unsere Haut

Dass die Kosmetikindustrie vom Meer mitsamt seinen Bewohnern profitieren kann, ist bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts bekannt. Da entdeckte der französische Arzt Louis Bagot nämlich die Heilkraft des Meerwassers – und gelangte kurz darauf mit seiner Salzwasserkur Thalasso zu internationaler Berühmtheit. Auch heute noch weiß man die im Meerwasser enthaltenen Mineralsalze und Spurenelemente zu schätzen. Mit ihren regenerierenden und zellerneuernden Eigenschaften sind diese eine wahre Wohltat für die Haut und in zahlreichen hochwertigen Kosmetikprodukten enthalten.
Eines der Geheimnisse von Kosmetik aus dem Meer liegt in der hohen Wasserlöslichkeit der Wirkstoffe. So können diese nämlich ganz einfach ins Innere der Haut eindringen. Aber auch für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut ist Kosmetik aus dem Meer bestens geeignet. Meereswirkstoffe enthalten nämlich weder Mineralöle noch chemische Farbstoffe, die die Haut reizen können. Darüber hinaus sind sie ph-hautneutral. Neben dem klassischen Meersalz halten die Ozeane noch einige andere Schätze bereit, von denen unsere Haut profitieren kann. Wir stellen Ihnen unsere fünf Lieblinge vor.

Beauty-Wunder Meersalz

Vielleicht haben auch Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, dass Ihre Haut nach einem Urlaub am Meer spürbar glatter und geschmeidiger war. Das liegt am Meersalz. Mit seinen wertvollen Mineralstoffen versorgt es die Haut mit wichtigen Wirkstoffen, die gereizte Haut lindern und beruhigend wirken. Ekzeme, Juckreiz und Schuppenflechte gehören nach einem erfrischenden Salzwasserbad schnell der Vergangenheit an, weshalb Hautpflegeprodukte mit Meersalz sich bestens für trockene Haut eignen. Aber auch in der Anti Aging-Pflege wird gerne auf Produkte auf Meersalzbasis zurückgegriffen. Meersalz regt nämlich die Durchblutung an, wirkt hautstraffend und hilft dabei, Wassereinlagerungen auszuschwemmen. Meersalz-Peelings reinigen auch empfindliche Haut porentief und lindern so unangenehme Hautunreinheiten. Badezusätze und Lotionen beruhigen die Haut und versorgen sie mit der notwendigen Feuchtigkeit.

Schlick: Der gesunde Matsch aus dem Watt

Eine gute Portion Meersalz ist auch im Schlick enthalten. Dabei handelt es sich um den gesunden Meeresschlamm aus dem Watt, der neben Meersalz auch viele wertvolle Mineralstoffe, Vitamine und Aminosäuren beinhaltet. Ähnlich wie Meersalz ist auch Schlick ein wahrer Beauty-Allrounder: Er wirkt nicht nur entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend, sondern auch durchblutungsfördernd. Damit ist Schlick auch für Problemhaut und bei Hautkrankheiten geeignet. Er hilft gegen unreine Haut und Pickel, versorgt aber auch extrem trockene Haut mit genügend Feuchtigkeit. Damit findet er nicht nur in zahlreichen Cremes, sondern auch in Peelings Anwendung. Dabei reinigt er die Haut porentief und befreit sie von abgestorbenen Hautschüppchen, Talg und Schadstoffen.

Algen: Jahrtausende alte Falten-Killer aus dem Ozean

Neben Meersalz und Schlick spielt vor allem ein Meeresbewohner eine tragende Rolle in der Beauty-Branche: Algen. Damit diese wachsen können, benötigen sie wie andere Lebewesen auch wertvolle Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Diese fischen die Algen mit ihrer Oberfläche direkt aus dem Meer und speichern sie ab. Da Algen Feuchtigkeit extrem gut speichern können, weisen sie die höchste Nährstoffdichte aller Pflanzen auf. So befinden sich in einem Kilogramm Algen die Wirkstoffe aus rund 100.000 Litern Salzwasser. Das macht sie auch für die Kosmetik äußerst attraktiv. Algen tragen nämlich zur Zellerneuerung bei und sorgen mit ihrer hautstraffenden Wirkung dafür, dass die Haut lange jung und geschmeidig bleibt. Als Bestandteile von Cremes, Masken und Badezusätzen erfreuen sie sich schon seit geraumer Zeit großer Beliebtheit.

Kaviar: Nicht nur auf dem Teller ein Luxus

Wer glaubt, dass Kaviar nur als Delikatesse in Gourmet-Küchen eine gute Figur macht, der irrt. Die feinen Fischeier haben nämlich auch schönheitsfördernde Effekte. Kaviar ist nämlich reich an wertvollen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken und somit ein toller Helfer im Kampf gegen unreine Haut sind. Kaviar ist darüber hinaus dazu in der Lage, freie Radikale zu binden, was ihn gemeinsam mit seinen zellerneuernden Eigenschaften zu einem wirkungsvollen Anti-Aging-Mittel macht. Sie sind auf der Suche nach einem porenverfeinernden Beauty-Helfer? Auch dann sind kaviarhaltige Cremes eine gute Idee.

Perlmutt: Verführerischer Glow für Haut und Haare

Was wäre ein Strandspaziergang ohne Muschelnsammeln? Tatsächlich haben auch diese kleinen Lebewesen einige Beauty-Tricks auf Lager. Mit ihrer Schale wehren sie sich nämlich erfolgreich gegen unliebsame Eindringlinge wie Sandkörner. Dazu produzieren sie bis zu tausend Schichten Perlmutt. Und dieses Material hat es in sich: Bestehend aus Kalziumkarbonat stärkt es das Bindegewebe, mogelt kleine Fältchen weg und verschafft Haut und Haar einen verführerischen Glanz. Damit findet es nicht nur in Hautpflegeprodukten, sondern auch in Shampoos und Haarkuren vielfältigen Einsatz.

Pixabay.com© eduardoortiz(CC0 Creative Commons)
 
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

SOS-Tipps für einen flachen Bauch: Schnell am Bauch abnehmen

Sie wollen kurz vor dem Sommerurlaub noch schnell am Bauch abnehmen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht – mit unseren SOS-Tipps für einen flachen Bauch.

Wunderwurzel Kurkuma: Pflegetipps für Haut und Haare

Kurkuma ist das Trendgewürz schlechthin. Es gilt nicht nur als gesundheits-, sondern auch als schönheitsfördernd. Wir zeigen Pflegetipps für Haut und Haare.

Haarentfernung im Intimbereich: Bikinzone mit Sugaring enthaaren

Die Haarentfernung im Intimbereich ist für viele Frauen Routine. Für optimale Ergebnisse sorgt das Sugaring der Bikinizone in einem der SINE-SINE Studios.

Zurück zur Übersicht

ES GIBT KONSTELLATIONEN,
da müssen alle Beteiligten Haare lassen.

Karl Heinz Karius