Blogdetail - Sine-Sine

Dauerhafte Haarentfernung: IPL vs. SHR

Als die Haarentfernung durch IPL erstmals möglich wurde, klang das Ergebnis fast zu schön, um wahr zu sein: dauerhaft glatte Beine dank modernster Lasertechnologie! Nun ist die dauerhafte Haarentfernung um eine Methode reicher geworden, die so genannte „Super Hair Removal“ Methode, kurz SHR, welche wir bereits in unseren SINE-SINE Studios in Bonn, Köln, Düsseldorf und Mannheim anbieten. Doch worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen IPL und SHR? Wir haben die Fakten für Sie in unserem Überblick zusammengetragen.

Das wichtigste zuerst: Das Ergebnis

Beide Methoden versprechen dauerhafte Haarentfernung in den behandelten Bereichen. Dafür sind sowohl bei IPL als auch SHR 8-12 Behandlungstermine vonnöten, die in einem Abstand von ein bis zwei Monaten erfolgen sollten. Während bei IPL jedoch Haut- und Haarfarbe einen Einfluss auf das Endergebnis und die Behandlungszeit nehmen können, ist dies bei SHR nicht der Fall. Auch eine Behandlung rötlicher wie dunkelblonder Haare wird so dank der SHR-Lasertechnologie möglich.

Vorbereitung und Voraussetzungen

Vor beiden Behandlungen müssen die jeweiligen Hautareale rasiert werden. Die Haarpartikel, die hierbei in der Haut verbleiben, werden nach der Abtötung durch das konzentrierte Licht automatisch binnen weniger Wochen abgetragen. Obwohl sich IPL auch für empfindliche Hauttypen eignet, ist eine Behandlung bei Sonnenbräune und dunklerer Haut meist problematisch und kann zu einer Veränderung des Endergebnisses führen. SHR hingegen lässt sich auch bei dunkler und gebräunter Haut gut anwenden, sodass auch eine Behandlung im Sommer kein Problem mehr darstellt.

Ablauf der Behandlung und Nebeneffekte

Während beim IPL die Hautflächen Stück für Stück mit pulsierendem Laser behandelt werden, erfolgt die Behandlung beim SHR in-motion. Das heißt, dass das Areal 6- bis 10-mal mit dem SHR-Applikator abgefahren und in der Bewegung mit Licht behandelt wird. Während man beim IPL noch ein leicht unangenehmes Ziepen verspürt, ist eine SHR-Behandlung komplett schmerzfrei und dabei hautschonender. Insbesondere für besonders schmerzempfindliche Kunden ist SHR daher zu empfehlen.

SHR und IPL – Zukunft trifft Moderne

IPL galt lange Zeit als beste und einzige Methode der dauerhaften Haarentfernung – und das aus gutem Grund! Anders als temporäre Anwendungen wie Waxing und Sugaring verläuft das IPL-Verfahren weitestgehend schmerzfrei und ist daher auch für sensible Typen geeignet. Einige Ausnahmen gibt es dennoch, wie etwa dunkle oder gebräunte Haut sowie bestimmte Haarfarben und Dichten, die sich auf den Erfolg der Anwendung auswirken können. SHR bietet nun die gleichen Vorteile wie IPL und setzt dabei noch eins oben drauf: Da die Anwendung im Gegensatz zu IPL komplett schmerzfrei und hautschonend ist, eignet sie sich auch für sensibelste Hauttypen. Auch die Art der Haarbeschaffenheit sowie Hautfarbe spielen beim Super Hair Removal keine Rolle mehr und sorgen für garantiert gleichbleibend gute Ergebnisse.

 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Waxing selber machen: Mit diesen Tipps gelingt das Waxing Zuhause

Waxing kann ganz schön schmerzhaft sein, wenn man es nicht richtig macht. Wir geben Tipps, wie Ihnen das Waxing Zuhause trotzdem gelingt.

Was ist CBD? Wissenswertes rund um Cannabidiol

Kaum ein anderer pflanzlicher Stoff wird derzeit so gehypt wie Cannabidiol. Doch was kann CBD wirklich und ist das in Deutschland überhaupt legal?

Vegane Kosmetik: Schönheit ohne Tierleid

Vegan liegt voll im Trend, auch in der Kosmetikbranche. Wir verraten, was vegane Kosmetik ist und wie sie sich von Naturkosmetik unterscheidet.

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE