Blogdetail - Sine-Sine

Hygiene beim Waxing: Corona Schutzmaßnahmen bei SINE-SINE

Endlich ist es so weit: Wir dürfen unsere SINE-SINE Waxing Studios wieder öffnen! Damit Sie Ihren Waxing-Termin unbesorgt und sicher wahrnehmen können, haben wir unsere ohnehin schon hohen Hygienestandards weiter verschärft. Wie wir für Ihre und unsere Sicherheit sorgen, verraten wir Ihnen hier.

Hygiene hat bei SINE-SINE oberste Priorität

Um Ihre und unsere Gesundheit bestmöglich zu schützen und Infektionsketten gezielt zu unterbrechen, haben wir eine Reihe zusätzlicher Hygienemaßnahmen ergriffen, die seit der Wiedereröffnung unserer Waxing Studios Anwendung finden. Selbstverständlich werden alle Arbeitsmaterialien, wie bisher auch, nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt, desinfiziert und eingeschweißt. Das beinhaltet die Säuberung aller Flächen in den Kabinen. Auch Türklinken und Tresen desinfizieren wir nun mehrmals täglich. Um Kontaktflächen so gering wie möglich zu halten, haben wir Zeitungen und Zeitschriften entfernt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir derzeit auch keine Getränke anbieten. Natürlich dürfen Sie sich aber gerne selbst etwas zu lesen oder zu trinken mitbringen.
Wie auch wir uns vor und nach jeder Behandlung gründlich die Hände waschen und desinfizieren, möchten wir Sie bitten, dies auch zu tun. Dazu stehen für Sie Desinfektionsspender in unseren Waxing Studios bereit. Außerdem möchten wir Sie bitten, wenn möglich auf Barzahlung zu verzichten und stattdessen mit Karte zu bezahlen.

Wir tragen jetzt Maske – Sie hoffentlich auch

Wir legen großen Wert auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m zwischen allen anwesenden Personen. Nur die jeweilige Depiladora ist dazu berechtigt, sich für die Dauer der Behandlung dem Kunden zu nähern. Um das Infektionsrisiko dennoch so gering wie möglich zu halten, tragen wir dabei eine Mund-Nase-Schutzmaske oder ein Schutzvisier sowie Einweghandschuhe, die selbstverständlich nach jedem Kunden gewechselt werden. So kommt während der Behandlung kein direkter Hautkontakt zustande.
Wir möchten auch unsere Kunden bitten, während des gesamten Aufenthalts in unseren Waxing Studios eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Um Sie und uns zu schützen, verzichten wir derzeit auf Behandlungen, bei denen der Mundschutz abgenommen werden müsste. Das betrifft insbesondere das Waxing bzw. Sugaring an der Oberlippe. Behandlungen an den Augenbrauen  führen wir wie gewohnt durch.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne Mund- und Nasenschutz kein Waxing durchführen können. Sollten Sie Ihre Schutzmaske vergessen haben und dennoch nicht auf Ihren Termin verzichten wollen, bieten wir Ihnen gegen ein Entgelt von 5 Euro eine Einwegschutzmaske an.

Waxing bei SINE-SINE – Haben Sie schon einen Termin gemacht?

Um Kundenansammlung in unseren Studios zu vermeiden, bitten wir Sie, vorab einen Termin für Ihr Waxing mit uns zu vereinbaren. Kontaktieren Sie dazu einfach das SINE-SINE Studio in Ihrer Nähe wahlweise telefonisch oder per E-Mail. Da wir unsere Wartebereiche und Sofas aus Sicherheitsgründen geschlossen haben, möchten wir Sie bitten, bis zur Behandlung draußen vor dem Studio zu warten, bis Sie von unserer Rezeptionistin direkt in Ihre Kabine gebracht werden. Wir planen bei der Terminvergabe genügend Zeit ein, so dass Sie in der Regel nur kurz warten müssen, bis es mit dem Waxing losgehen kann. Wenn Sie in Begleitung kommen, muss diese während der gesamten Behandlung draußen warten. Eine Ausnahme bilden Begleitpersonen behinderter Menschen.

Sie fühlen sich unwohl? Bitte bleiben Sie zu Hause!

All unsere Mitarbeiterinnen sind dazu angehalten worden, der Arbeit selbst bei den leichtesten Atemwegssymptomen fern zu bleiben, um Kunden und Kollegen bestmöglich zu schützen. Auch Sie möchten wir bitten, nicht ins Studio zu kommen, wenn Sie sich unwohl fühlen, Husten oder Schnupfen haben oder an Fieber leiden. Auch wenn Personen in Ihrem Umfeld Symptome zeigen, sollten Sie Ihren Waxing Termin lieber verschieben. Gerne begrüßen wir Sie dann etwas später als geplant wieder bei uns.
Noch ein kleiner Hinweis: Falls sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen herausstellen sollte, dass sich ein Coronafall in einem unserer Waxing Studios aufgehalten hat, müssen wir mögliche Kontaktpersonen zuverlässig identifizieren und informieren können. Deshalb werden derzeit von jedem Kunden Vor- und Nachname sowie eine aktuelle Telefonnummer dokumentiert. Damit verfolgen wir das Ziel, einer weiteren Ausbreitung des Virus aktiv gegenzusteuern.


Besuch im Waxing Studio: Auch in Zeiten von Corona sicher und hygienisch

Die Corona-Krise stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Auf den Besuch im Waxing Studio müssen Sie nun dennoch nicht mehr verzichten. Die Einhaltung der verschärften Hygienemaßnahmen wird zwar anfangs ungewohnt sein, irgendwann aber ganz normal und zur Routine werden. Helfen Sie uns dabei, Sie und Ihre Mitmenschen zu schützen, indem Sie unsere Hygienevorschriften beachten. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie dazu noch Fragen haben sollten. Unser Ziel ist es, Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch ein sicheres Gefühl zu vermitteln, so dass Sie sich wie gewohnt wohl bei uns fühlen können. Wir freuen uns, Sie bald wieder begrüßen zu dürfen – im SINE-SINE Studio in Ihrer Nähe!
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Waxing selber machen: Mit diesen Tipps gelingt das Waxing Zuhause

Waxing kann ganz schön schmerzhaft sein, wenn man es nicht richtig macht. Wir geben Tipps, wie Ihnen das Waxing Zuhause trotzdem gelingt.

Was ist CBD? Wissenswertes rund um Cannabidiol

Kaum ein anderer pflanzlicher Stoff wird derzeit so gehypt wie Cannabidiol. Doch was kann CBD wirklich und ist das in Deutschland überhaupt legal?

Vegane Kosmetik: Schönheit ohne Tierleid

Vegan liegt voll im Trend, auch in der Kosmetikbranche. Wir verraten, was vegane Kosmetik ist und wie sie sich von Naturkosmetik unterscheidet.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE