Blogdetail - Sine-Sine

Starker Haarwuchs bei Frauen: Das hilft gegen Hirsutismus

Die Körperbehaarung gilt als typisches Geschlechtsmerkmal und hat nicht selten entscheidenden Einfluss auf die Frage, wie attraktiv wir eine Person finden. Während Bart und Brustbehaarung bei Männern gerne gesehen sind, ist Frauen ein starker Haarwuchs meist sehr unangenehm. Gerade wenn die Haare an eher untypischen Stellen wie Gesicht, Brust und Bauch sprießen, geht das nicht selten mit einem großen Leidensdruck für die Betroffenen einher. Wir klären mögliche Ursachen des sogenannten Hirsutismus und verraten, was Frauen bei starkem Haarwuchs tun können.

Was ist Hirsutismus?

Normalerweise haben Frauen eine deutlich weniger ausgeprägte Körperbehaarung als Männer. Das liegt an dem Geschlechtshormon Testosteron, das u.a. das Wachstum der Körperbehaarung fördert und bei Männern in höherer Konzentration vorliegt als bei Frauen. Liegt bei Frauen eine Störung im Hormonhaushalt vor, kann sich das in einer männlichen Körperbehaarung äußern. Dann spricht man von einem Hirsutismus. Auch wenn die Körperbehaarung medizinisch unbedenklich ist, wird meistens eine gezielte Therapie vorgenommen, da die Betroffenen nicht nur einem physischen, sondern auch hohem psychischem Druck ausgesetzt sind. Dabei ist starker Haarwuchs bei Frauen gar nicht mal so selten. Man geht davon aus, dass etwa fünf bis zehn Prozent aller Frauen an Hirsutismus leiden.

Die Ursachen

Starker Haarwuchs bei Frauen kann unterschiedliche Ursachen haben. So ist dieser teils genetisch bedingt, was insbesondere bei dunkleren Haartypen häufiger der Fall ist. Meist resultiert männlicher Haarwuchs bei Frauen allerdings aus einer Störung im Hormonhaushalt, wie zuvor bereits beschrieben. Mit hormonellen Veränderungen haben insbesondere Mädchen und Frauen in der Pubertät, während oder nach einer Schwangerschaft und in den Wechseljahren zu kämpfen. Aber auch Stress kann die Entstehung männlicher Behaarungsmuster fördern. Bevor Sie Maßnahmen gegen eine ausgeprägte Körperbehaarung ergreifen, sollten Sie deren Ursachen unbedingt klären. Hirsutismus kann nämlich auch auf Erkrankungen der Eierstöcke und Tumore hinweisen, die eine ärztliche Behandlung erfordern.

Starker Haarwuchs bei Frauen: Was tun?

Sind hormonelle Veränderungen der Grund für den starken Haarwuchs, kann eine Hormontherapie Abhilfe schaffen. Dabei werden sogenannte Antiandrogene eingesetzt, also Arzneistoffe, die die Produktion bzw. Wirkung männlicher Geschlechtshormone hemmen. Konnten bei Ihnen hormonelle Störungen ausgeschlossen werden bzw. suchen Sie nach einer kurzfristigen Lösung, so bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie nur mit einzelnen langen Haaren zu kämpfen haben, die an untypischen Stellen wachsen, können Sie diese mit einer Pinzette zupfen. Da das Haar dabei mitsamt der Wurzel entfernt wird, haben Sie zumindest ein paar Wochen lang Ruhe. Bei ausgeprägtem Hirsutismus ist das aber natürlich keine Option. Auch die Rasur stellt dann meist keine geeignete Alternative mehr dar, da die Haare innerhalb kürzester Zeit nachwachsen. Und dann wäre da auch noch der Rasurschatten, der insbesondere im Gesicht und unter den Achseln zurückbleibt und die betroffenen Frauen oft sehr belastet.

Dauerhafte Haarentfernung mit der IPL-Technologie

Eine echte Alternative sind die Methoden der dauerhaften Haarentfernung, so auch die IPL-Behandlung. Dabei wird mit sehr energiereichem Licht gearbeitet, welches die Haarfollikel abtötet. In der Folge kann kein Haarwuchs mehr stattfinden. IPL funktioniert auch bei starkem Haarwuchs und sehr vielen feinen Haaren, hier sind jedoch mehrere Behandlungen notwendig, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Je nachdem, wie ausgeprägt der Hirsutismus ist, können auch mehr als acht Sitzungen anfallen. Nach abgeschlossener Behandlung können sich Kundinnen aber endlich über langanhaltend glatte Haut freuen. Das Beste daran: Die IPL-Behandlung ist nahezu schmerzfrei und sehr schonend zur Haut. Lediglich ein kurzes Ziepen ist zu spüren, wenn die Lichtimpulse auf die zu behandelnden Körperstellen treffen. 
SINE-SINE bietet die IPL-Behandlung in allen deutschen und österreichischen Studios an. Für Frauen mit sehr hellen, feinen Haaren könnte die SHR-Behandlung möglicherweise passender sein. Auch hierbei arbeiten wir mit energiereichem Licht. Es handelt sich um die bislang innovativste Methode in Sachen Haarentfernung. Auch die SHR-Behandlung gehört zu unseren Leistungen. Kommen Sie uns doch einfach mal im Studio in Ihrer Nähe besuchen, wenn Sie sich für die Haarentfernung mit SINE-SINE interessieren. In einem kostenlosen und garantiert unverbindlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Tipps und Tricks gegen verfärbte Nägel

Verfärbte Nägel sind zwar meist gesundheitlich unbedenklich, sehen aber nicht schön aus. Wir verraten, wie Sie Nagelverfärbungen schnell wieder loswerden.

Beauty-Trend Jade-Roller: Was bringen Gesichtsroller wirklich?

Die sozialen Netzwerke sind voll von Gesichtsrollern. Doch was können Jade-Roller wirklich und wie werden Sie angewendet?

Ayurveda Beauty: Natürliche Schönheit von innen

Bei Ayurveda handelt es sich um eine jahrtausendealte Heilkunst, die auch in der westlichen Kosmetik Eingang gefunden hat.

Zurück zur Übersicht

SINE-SINE
behandelt Sie überall sanft und mit guter Laune.

SINE-SINE