Blogdetail - Sine-Sine

Fußbad selber machen: Die besten Rezepte

Während wir unseren Füßen im Sommer die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die sie verdienen, geraten sie im Winter, versteckt in festem Schuhwerk und dicken Wollsocken, oft in Vergessenheit. Dabei haben unsere Füße gerade jetzt in der kalten Jahreszeit eine Extraportion Pflege verdient, schließlich belasten die geringe Luftzirkulation und Atmungsaktivität den Fuß sehr. Trockene Stellen, Hornhaut und schmerzhafte Risse können die Folge sein. Auch Fußpilz ist ein häufiges Winterleiden, da der Schweiß durch Socken und Schuhe nicht entweichen kann. Eine wahre Wohltat für gestresste Winterfüße stellt ein Fußbad mit ätherischen Ölen dar. Das können Sie mit nur wenigen Zutaten ganz einfach selber machen. Unsere liebsten Rezepte haben wir für Sie zusammengestellt.

Zitronen-Fußbad hilft gegen Stress

Gerade am Anfang vom neuen Jahr versinken viele von uns im Stress. Es gilt alle möglichen Dinge zu erledigen und die Aufgaben, die über die Weihnachtstage liegen geblieben sind, nachzuholen. Ein wahres Wundermittel ist der Stresskiller Zitrone. Die Vitamin C-Bombe wirkt stimmungserhellend und das nicht nur in Essen und Getränken. Für den ultimativen Energiekick geben Sie einfach ein paar Tropfen Zitronenöl in warmes Wasser (36-40°C). Geben Sie unbedingt auch einen Emulgator mit ins Fußbad, ansonsten verbindet sich das Öl nicht mit dem Wasser, sondern schwimmt auf der Oberfläche. Als Emulgatoren eignen sich Milchprodukte wie Milch und Sahne besonders gut. Baden Sie Ihre Füße anschließend 15 bis 20 Minuten in der Lösung.
Kleiner Tipp: Ein Zitronen-Fußbad wirkt auch wahre Wunder im Kampf gegen Fieber. Wenn Sie Ihr Fußbad mit anderen ätherischen Ölen wie Rosmarin, Thymian und Eukalyptus anreichern, ist der Effekt besonders groß.

Wohltuendes Fußbad für einen ruhigen Schlaf

Wer unter Schlafproblemen leidet, kann dem mit einem warmen Fußbad effektiv entgegenwirken. Ein absoluter Klassiker in Sachen Beruhigung ist Lavendel. Kochen Sie etwas Wasser mit ein paar Tropfen Lavendelöl auf. Lassen Sie die Mischung kurz abkühlen und baden Sie Ihre Füße 15 bis 20 Minuten darin. Massieren Sie Ihre Füße anschließend mit etwas Melissenöl ein und ziehen Sie warme Wollsocken über. Ihrem Dornröschenschlaf sollte nun nichts mehr im Wege stehen!

Fußbad gegen kalte Füße

Die niedrigen Außentemperaturen im Winter führen dazu, dass sich die außenliegenden Gefäße unseres Körpers verengen und die Extremitäten nicht mehr so stark durchblutet werden. Das macht sich in Form von kalten Händen und Füßen bemerkbar. Um kalte Füße wieder ordentlich aufzuwärmen, können Sie Ingwer als Badezusatz ausprobieren. Schneiden Sie dazu eine etwa 4 cm große Knolle in kleine Stücke und köcheln diese für ca. 20 Minuten in 500 ml Wasser. Gießen Sie den Sud durch ein Sieb und fügen Sie ihn dem Badewasser zu. Das fördert die Durchblutung und sorgt für eine wohlige, von den Füßen in den ganzen Körper aufsteigende Wärme.

Erkältungsfußbad

Winterzeit ist Erkältungszeit. Da bleibt kaum jemand von Husten, Schnupfen und Halsschmerzen verschont. Um die lästige Erkältung schnell wieder loszuwerden, bietet sich ein ansteigendes Fußbad nach der Kneippschen Gesundheitslehre an. Tauchen Sie dazu Ihre Füße gleich mit dem Auftreten der ersten Erkältungssymptome in warmes Wasser (ca. 33°C) ein. Lassen Sie nach und nach immer wärmeres Wasser zulaufen, bis die Temperatur gerade noch erträglich ist (ca. 40°C). Das Ganze sollte maximal 20 Minuten dauern. Brausen Sie Ihre Füße anschließend mit kaltem Wasser ab. Trocken Sie die Füße gut ab und legen Sie sich für mindestens 20 Minuten ins Bett.

Fußpilz natürlich bekämpfen

Ein absolutes Tabuthema ist gerade bei Frauen der Fußpilz. Dabei sind mehr Menschen von dem Problem betroffen als man denkt. Schämen muss sich dafür niemand, denn gerade im Winter kommt es häufig zu dieser unangenehmen Pilzerkrankung. Ein heilendes Fußbad sorgt dafür, dass der Fußpilz so schnell wieder verschwindet, wie er gekommen ist. Hauptzutat stellt dabei schwarzer Tee dar; das enthaltene Tannin bekämpft Fußpilz wirksam. Geben Sie dazu sechs Teebeutel in einen Liter warmes Wasser und lassen Sie das Ganze für etwa 15 Minuten ziehen. Halten Sie Ihre Füße anschließend für 20 Minuten in das Fußbad. Da Feuchtigkeit der Nährboden für Pilze ist, sollten Sie darauf achten, Ihre Füße nach dem Fußbad gut abzutrocknen.

Fußbad für geschmeidige Füße

Um trockene, rissige Füße wieder schön geschmeidig zu machen, ist ein wohltuendes Fußbad genau das richtige. Geben Sie dazu einfach drei Teelöffel Honig in warmes Wasser und baden Sie Ihre Füße 15 bis 20 Minuten darin. Alternativ können Sie auch ein paar Tropfen Olivenöl verwenden. Trocknen Sie Ihre Füße anschließend gut ab und reiben Sie sie sanft mit einem Bimsstein ab, um Hornhaut zu entfernen. Eine spezielle Fußcreme oder Arganöl halten Ihre Füße schön weich und geschmeidig.

Pediküre bei SINE-SINE: Immer auch mit Fußbad

Auch wir von SINE-SINE wissen um die zahlreichen gesundheits- und schönheitsfördernden Eigenschaften von Fußbädern. Aus diesem Grund beginnt jede Pediküre bei uns mit einem entspannenden Fußbad, das Ihre Füße optimal auf die anschließende Behandlung vorbereitet. Bei uns können Sie wahlweise die klassische Pediküre oder unsere SINE-SINE Wellnesspediküre buchen. Dabei verwöhnen wir Ihre Füße zusätzlich mit einer wohltuenden Fuß- und Beinmassage, einem belebenden Peeling und einer Maske bzw. einem Paraffinbad. Die Pediküre bieten wir in allen deutschen SINE-SINE Studios an. Kommen Sie uns doch einfach mal besuchen, wenn Sie dazu noch Fragen haben oder sich für unsere Leistungen interessieren. Wir freuen uns auf Sie!

 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Rasurschatten: So werden Sie die lästigen Pünktchen los

Viele Frauen kennen das: Obwohl man die Beine gerade erst rasiert hat, zeigen sich lästige dunkle Pünktchen.

Fußbad selber machen: Die besten Rezepte

Unsere Füße haben jetzt im Winter eine Extraportion Pflege verdient. Mit einem Fußbad geht das besonders gut.

Kosmetik für Schwangere: Beauty Dos & Don’ts in der Schwangerschaft

Schwangere werden auch in Sachen Kosmetik mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert.

Zurück zur Übersicht

Sich selbst zu depilieren ist schwierig
überlassen Sie das den Profis!

SINE-SINE