Blogdetail - Sine-Sine

Erfahrungsbericht: So funktioniert Shellac

In den letzten Jahren konnten wir uns bereits über einige Innovationen aus der Welt der Nagelkosmetik freuen. Ein besonderes Highlight war das Aufkommen von Shellac als Alternative zu herkömmlichen Nagellacken. Der Gel-Lack verspricht durch die Aushärtung unter UV-Licht nicht nur lange Haltbarkeit und Glanz, sondern auch optimale Kratzfestigkeit. Doch wie läuft das Verfahren eigentlich ab und vor allem: hält das Ergebnis, was es verspricht? Wir haben uns selbst überzeugt und eine Kundin nach den Eindrücken nach ihrer ersten Shellac Behandlung bei SINE-SINE befragt.

Wie war dein erster Eindruck, als du im Studio ankamst?

Wir wurden zunächst sehr freundlich begrüßt und die Atmosphäre im Studio lud sofort zum Wohlfühlen ein. Mich hat es sehr gefreut, dass ich mit einer Freundin parallel einen Termin bekommen habe, sodass wir uns während der Behandlung unterhalten konnten. Wir hatten beide vorher noch keine Erfahrungen mit Shellac gemacht, obwohl ich früher lange Kunstnägel hatte. Nach einer kurzen Wartezeit wurde uns zunächst erklärt, was Shellac ist, wie er aufgetragen wird und wie leicht wir ihn selbst wieder entfernen können.

Wie verlief die Farbauswahl?

Bevor mit dem Shellac begonnen wurde, durften wir uns eine schöne Farbe aussuchen. Uns wurden sofort die dunklen Rottöne gereicht, die in der Weihnachtszeit wohl besonders beliebt sind. Da meine Nagelkosmetikerin Gummihandschuhe trug, konnte sie uns auch ein paar unterschiedliche Farben zeigen, indem sie diese auf ihren Handschuh malte. Das war sehr hilfreich, sodass wir uns auch relativ schnell entschieden haben.

Wie wurde der Shellac aufgetragen?

Zunächst wurden unsere Nägel in die gewünschte Form und Länge gefeilt und mit einem Wattepad entfettet. Danach wurde eine dünne Schicht von der UV Base aufgetragen und wir haben die Nägel kurz unter die UV Lampe gehalten. Dann wurde die erste dünne Schicht des UV Colour-Coat s aufgetragen und erneut zum Aushärten unter die Lampe gehalten. Jetzt kam eine zweite, etwas dickere Schicht, damit die Farbe eine gleichmäßige Deckkraft hat. Anschließend wurden die Nägel wieder für 2 Minuten im UV-Licht getrocknet und die letzte Schicht mit dem Top Coat aufgetragen. Zum Schluss wurden die übermalten Ränder mit einem Korrekturstift angepasst und die Hände und Nagelhäute mit einer pflegenden Creme und Nagelöl eingerieben.

Wie lange hat das Lackieren gedauert?

Insgesamt hat die Shellac Anwendung etwa eine Stunde gedauert.

Stimmt das Preis-Leistungsverhältnis?

Für mich auf jeden Fall. Ich bin nicht besonders gut darin mir die Nägel zu feilen und habe keine Geduld sie selbst zu lackieren. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Shellac wesentlich länger hält als normaler Nagellack. So sind meine Nägel auch an Weihnachten noch schön. Es lohnt sich also definitiv kurz bei SINE-SINE vorbei zu schauen, um sich dort die Nägel machen zu lassen.

Würdest du Shellac einer Freundin empfehlen?

Auf jeden Fall! Ich fand meine erste Shellac Behandlung wirklich interessant und war im Großen und Ganzem zufrieden mit der Haltbarkeit des Lacks. Jedoch bin ich es durch künstliche Nägel gewohnt, dass man den Nagel nicht nachfeilen muss. Dadurch kann der Nagel splittern und der Lack geht an den Nagelrändern nach einer Woche etwas ab. Für bestimmte Anlässe wie Weihnachten oder Hochzeiten finde ich Shellac super, besonders, da er so schön glänzend bleibt. Das ist immer ein toller Hingucker. Auch mit der Nagelkosmetikerin bin ich zufrieden, sie war sehr freundlich und hat mir wunderschöne Nägel gezaubert. Ich werde definitiv wiederkommen!

 

< zurück vor >
Artikel kommentieren und bewerten

Neuste Artikel

Männer bei SINE-SINE

Die perfekte Hautpflege im Sommer

Summer Time: So pflegen Sie Ihre Haut im Sommer richtig!

Just Five: Unsere Beauty Essentials

Unsere Top 5 Beauty Produkte haben wir in unserem Artikel für Sie zusammengetragen.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE