Blogdetail - Sine-Sine

Die richtige Pflege für Männerhaut

Unzählige Artikel beschäftigen sich mit der Gesichtspflege der Frau. Und entsprechend sieht es auch im Badezimmer aus: Während sich bei ihr die Tiegelchen und Tübchen stapeln, beschränkt ihr Partner sich in der täglichen Waschroutine oft auf Wasser und Seife. Dabei benötigt auch Männerhaut entsprechende Pflege, um lange frisch und gesund auszusehen. Worauf Männer bei der Gesichtspflege achten sollten, verraten wir Ihnen hier.

So unterscheidet sich Frauen- von Männerhaut

So mancher Mann mag bei trockener Haut und Spannungsgefühlen schon einmal auf die Idee gekommen sein, die Gesichtscreme der Partnerin kurz auszuborgen. Das ist allerdings keine gute Idee, denn Frauen- und Männerhaut unterscheiden sich grundlegend und brauchen dementsprechend auch unterschiedliche Pflegeprodukte. Männerhaut ist nämlich um 20 Prozent dicker als die der Frau. Das liegt am Sexualhormon Testosteron, das beim Mann in wesentlich höherer Konzentration vorkommt. Männerhaut ist dadurch zwar kräftiger, gleichzeitig aber auch verletzlicher, da die Schutzbarriere durchlässiger ist als bei Frauenhaut. Hinzu kommt, dass Männerhaut sehr viel mehr Talgdrüsen aufweist. In der Folge haben Männer deutlich häufiger mit fettiger, grobporiger Haut, Pickeln und Mitessern zu kämpfen.
Einen gewaltigen Vorteil hat Männerhaut dann aber doch: Diese ist nämlich bis zum 30. Lebensjahr wesentlich straffer als Frauenhaut, die deutlich früher aufgrund des abfallenden Östrogenspiegels an Elastizität und Spannkraft verliert. Spätestens ab dem 35. Lebensjahr sind dann aber auch Männer von ersten Falten betroffen, wenn die Produktion der Hautzellen allmählich nachlässt.

Reichen Wasser und Seife für die Gesichtspflege?

Da Männer ihre Haut in der Regel nicht mit Foundation, Concealer und Co. belasten, fällt die tägliche Gesichtsreinigung und –pflege auch deutlich unkomplizierter aus als bei der Frau. Mit Wasser und Kernseife ist es dennoch nicht getan. So sollten Männer ihre Haut jeden Abend gründlich mit einem Waschgel reinigen. Reiben Sie Ihr Gesicht dabei sanft in kreisenden Bewegungen ein und waschen Sie alles mit lauwarmem Wasser ab. Tupfen Sie die Haut anschließend vorsichtig mit einem Handtuch trocken statt grob zu reiben. Ein pH-Wert ausgleichendes Gesichtswasser reinigt die Poren gründlich. Den Abschluss bildet eine Gesichtscreme, ein Gel oder Fluid, das die Haut bei der Regeneration unterstützt und Feuchtigkeit spendet. Morgens genügt es meist, das Gesicht mit warmem Wasser abzuspülen. Vergessen Sie aber bitte nicht, einen Sonnenschutz mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen!

Die richtige Pflege für jeden Hauttyp

Ceramide und Cholesterol sind Inhaltsstoffe, die auf die speziellen Bedürfnisse von Männerhaut angepasst sind und folglich in keiner Männerpflege fehlen sollten. Wie Frauen sollten aber auch Männer ihre Gesichtspflege an den jeweiligen Hauttypen anpassen und folglich auf einige weitere Inhaltsstoffe achten. Besonders oft neigen Männer zu fettiger Haut mit dem typischen Fettglanz rund um Stirn, Nase und Kinn. Produkte mit Silicium und Zink wirken regulierend auf die Talgbildung, mindern Fettglanz und beugen der Entstehung von Hautunreinheiten vor. Spezielle Hydro-Gels spenden Feuchtigkeit ohne zu fetten. Sie wirken antibakteriell und entzündungshemmend und desinfizieren die Haut schonend. Männer, die zu fettiger Haut neigen, sollten ihr Gesicht morgens und abends gründlich mit geeigneten Pflegeprodukten reinigen.
Das ist auch bei Mischhaut wichtig. Diese zeichnet sich durch fettigen Glanz in der T-Zone und trockene Stellen im Bereich der Augen und Wangen aus. Wenn Sie eine Mischhaut haben, sollten Sie nur Produkte verwenden, die speziell für die besonderen Bedürfnisse von Mischhaut entwickelt wurden.
Ist Ihre Haut rau, empfindlich und spannt, sind Sie ein trockener Hauttyp. Entsprechend sollten Sie bei Ihrer Pflege fettreichere Produkte benutzen und auf alkoholhaltiges Rasierwasser und Kernseife verzichten, denn diese entziehen der Haut zusätzlich Feuchtigkeit. Greifen Sie stattdessen zu einer rückfettenden Waschlotion, die Ihre Haut schon beim Waschen mit Fett versorgt und für ein angenehm weiches, samtiges Hautgefühl sorgt.
Wenn Sie weder mit Hautunreinheiten und fettiger Haut noch mit trockenen Hautstellen zu kämpfen haben, können Sie sich freuen. Normale Haut ist nämlich absolut pflegeleicht und unkompliziert. Auf die zuvor beschriebene Gesichtsreinigung und –pflege sollten Sie aber dennoch nicht verzichten, denn nur so können Sie sich auch im Alter noch über strahlende, glatte Männerhaut freuen!

 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Tipps und Tricks gegen verfärbte Nägel

Verfärbte Nägel sind zwar meist gesundheitlich unbedenklich, sehen aber nicht schön aus. Wir verraten, wie Sie Nagelverfärbungen schnell wieder loswerden.

Beauty-Trend Jade-Roller: Was bringen Gesichtsroller wirklich?

Die sozialen Netzwerke sind voll von Gesichtsrollern. Doch was können Jade-Roller wirklich und wie werden Sie angewendet?

Ayurveda Beauty: Natürliche Schönheit von innen

Bei Ayurveda handelt es sich um eine jahrtausendealte Heilkunst, die auch in der westlichen Kosmetik Eingang gefunden hat.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE