Blogdetail - Sine-Sine

Die 8 häufigsten Fehler beim Waxing (und wie man sie vermeidet)

Waxing hat sich als Klassiker in Sachen Haarentfernung bewährt. Doch noch immer steht diese Methode in Verruf, unerträglich schmerzhaft zu sein. Tatsächlich kann dabei einiges schief gehen. Hautirritationen, eingewachsene Haare und kleine Verletzungen können die Folgen sein. Wir decken die 8 häufigsten Fehler beim Waxing auf und erklären, was Sie tun müssen, damit Ihr nächstes Waxing (fast) schmerzfrei abläuft.

1.    Sie gönnen Ihrer Haut keine Ruhe

Beim Waxing werden die Haare samt Wurzel entgegen der Haarwuchsrichtung entfernt. Diese Methode ist sehr effektiv, aber nicht gerade hautschonend. Um die ohnehin schon gereizte Haut nicht unnötig zu strapazieren, sollten Sie ihr 24 Stunden vor und nach der Behandlung ein wenig Ruhe gönnen. Das heißt: Keine Saunagänge, keine Sonnenbäder und kein Sport. Beim Waxing wird die oberste Hautschicht entfernt, weshalb die Haut in den ersten Tagen besonders empfindlich auf Sonneneinstrahlung reagiert. Zusätzlich können Sonnencreme und Chlorwasser die Haarfollikel wieder öffnen, was ein erhöhtes Infektionsrisiko mit sich bringt. Übermäßiges Schwitzen und viel Bewegung führen gerade bei eng anliegender Sportkleidung aus synthetischen Stoffen zu Reibung, was die Entstehung unangenehmer Rötungen und eingewachsener Haare begünstigt. Das Positive: „Netflix & Chill“ in der gemütlichen Jogginghose ist nach dem Waxing ausdrücklich erlaubt!

2.    Zur falschen Zeit am falschen Ort

Der Zeitpunkt des Waxings hat große Auswirkungen auf Ihr Schmerzempfinden. Frauen, die ohnehin schon eher schmerzempfindlich sind, sollten das Waxing während der Periode eher meiden, dann reagiert der Körper nämlich noch empfindlicher auf die Haarentfernung. Am besten legen Sie den Termin auf den Zeitpunkt zwei Wochen vor bzw. nach Ihrer Regel. Sogar je nach Tageszeit kann das Schmerzempfinden variieren. Direkt nach dem Aufstehen nehmen wir Schmerzen noch relativ stark wahr. Im Laufe des Tages nimmt das ab. Die Nachmittagsstunden eignen sich also am besten für einen Termin im Waxingstudio.

3.    Sie rasieren sich vor dem Waxing

Damit das Wachs alle Haare zuverlässig entfernt, sollten diese eine Mindestlänge von 0,5 Zentimetern aufweisen. Aus diesem Grund sollten Sie zwei Wochen vor dem Waxingtermin auch nicht mehr zum Rasierer greifen. Das mag zunächst zwar etwas unangenehm sein, lässt aber mit jeder Behandlung nach. Die Haare werden nämlich im Unterschied zur Rasur mitsamt der Haarwurzel entfernt und wachsen dann nur sehr langsam und fein wieder nach. Unschöne Stoppeln, wie Sie sie von der Rasur kennen, müssen Sie beim Waxing also nicht befürchten.

4.    Ein Gläschen Wein…

… hat noch niemandem geschadet, nicht wahr? Kurz vor dem Waxing sollten Sie auf Alkohol allerdings lieber verzichten, da die Haut danach sensibler reagiert. Zudem wirkt zu viel Alkohol blutverdünnend und kann so die Entstehung von Blutergüssen begünstigen. Das gilt übrigens auch für die äußere Anwendung. Verzichten Sie darum vor und nach der Behandlung auf alkoholhaltige Pflegeprodukte auf den enthaarten Hautpartien.

5.    Sie pflegen Ihre Haut nicht richtig

Um das Waxing so angenehm wie nur möglich zu gestalten, ist die anschließende Pflege das A und O. Cremen Sie die behandelten Körperzonen mit einer beruhigenden, feuchtigkeitsspendenden Lotion wie unserem Aloe Vera-Gel ein. Auch Kokosöl spendet viel Feuchtigkeit, wirkt entzündungshemmend und beugt so der Entstehung lästiger Rasierpickelchen vor. Achten Sie allerdings darauf, keine fetthaltigen Produkte zu verwenden. Die verstopfen die Poren nur unnötig.

6.    Sie verzichten aufs Peeling

Ein sanftes Peeling löst abgestorbene Hautschüppchen und hilft den nachkommenden Haaren, gerade aus der Haut zu wachsen. Warten Sie jedoch nach dem Waxing noch eine Woche, bis Sie mit dem Peeling beginnen. Danach lautet unsere Empfehlung: Zwei- bis dreimal pro Woche peelen, um eingewachsenen Haaren effektiv vorzubeugen. Die Duschpeelings von SINE-SINE sind dafür bestens geeignet. Diese sind nicht nur besonders sanft zur Haut, sondern auch 100% bio, vegan und tierversuchsfrei. SINE-SINE Duschpeelings sind in drei fruchtig-frischen Duftrichtungen erhältlich.

7.    Mit Hautkrankheiten zum Waxing

Waxing ist eine besonders effektive, aber leider nicht die hautschonendste Haarentfernungsmethode. Darum eignet sich die Behandlung mit Warmwachs nicht für Kunden mit empfindlicher Haut. Insbesondere Personen mit Krankheiten wie Allergien, Neurodermitis und Krampfadern raten wir dringend vom Waxing ab. In diesem Fall stellt das Sugaring die weitaus sinnvollere Alternative dar.

8.    DIY-Waxing

Waxing kann man im Prinzip auch alleine zu Hause durchführen. Das ist günstiger und bequemer als der Besuch im Haarentfernungsstudio. Wunder sollten Sie aber vom DIY-Waxing keine erwarten. Die Produkte, die in der Drogerie erhältlich sind, können nämlich mit professionellen Produkten nicht mithalten. Außerdem muss Warmwachs eine bestimmte Temperatur haben, um die Haare zuverlässig zu entfernen. Zwischen 43°C und 50°C sollte diese liegen. Eine professionelle Depiladora verfügt über genügend Erfahrung und Fachkenntnisse, um die Temperatur richtig einschätzen zu können. Außerdem kennt sie die Techniken, mit denen das Waxing am wenigsten schmerzhaft ist, ganz genau. Riskieren Sie keine minderwertigen Ergebnisse und schmerzende Hautirritationen, indem Sie einen Termin fürs Waxing im SINE-SINE Studio in Ihrer Nähe vereinbaren. Wir beraten Sie gerne über alle Möglichkeiten und sorgen dafür, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen. Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann kommen Sie uns doch einfach mal besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

 
 
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Tipps und Tricks gegen verfärbte Nägel

Verfärbte Nägel sind zwar meist gesundheitlich unbedenklich, sehen aber nicht schön aus. Wir verraten, wie Sie Nagelverfärbungen schnell wieder loswerden.

Beauty-Trend Jade-Roller: Was bringen Gesichtsroller wirklich?

Die sozialen Netzwerke sind voll von Gesichtsrollern. Doch was können Jade-Roller wirklich und wie werden Sie angewendet?

Ayurveda Beauty: Natürliche Schönheit von innen

Bei Ayurveda handelt es sich um eine jahrtausendealte Heilkunst, die auch in der westlichen Kosmetik Eingang gefunden hat.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE