Blogdetail - Sine-Sine

Armhaare entfernen - So geht's am besten

Wie bei jeder Körperbehaarung gilt auch an den Armen: Armhaare sind etwas ganz Natürliches, nervig sind sie aber trotzdem. Besonders Frauen fühlen sich bei einer starken Armbehaarung oft unwohl. Die Arme sind seltener mit Kleidung bedeckt als andere behaarte Körperstellen. Vor allem im Sommer sind sie eigentlich immer zu sehen. Sehr dunkle Haare fallen besonders stark auf. Deshalb würden viele Frauen gerne ihre Armhaare entfernen.
Anders als bei den Beinen wird die Haarentfernung an den Armen jedoch häufig als zu riskant eingeschätzt. Angeblich wird es danach nur noch schlimmer. Unter Radfahrern ist es schon lange üblich, die Armhaare zu entfernen. Aber auch außerhalb des Sportbereichs gehört die Entfernung der Armhaare inzwischen für viele schon zur ganz normalen kosmetischen Routine.
Mit diesen Methoden finden auch Sie einen passenden Weg zu glatten Unterarmen.

Methode 1: Armhaare rasieren

Für die Haarentfernung gilt generell: Das Rasieren geht sehr schnell und schmerzfrei vonstatten. Rasieren kann sich jeder ganz einfach zuhause und das auch ohne professionelle Hilfe. Damit ist die Rasur auch für das Entfernen der Armhaare geeignet. Der Nachteil: Die Haare werden nicht direkt an der Wurzel erfasst. Es kommt also schnell zum erneuten Haarwuchs, was zu lästigen Stoppeln führt. Wer das Rasieren anderen Methoden trotzdem vorzieht, sollte auf jeden Fall auf die richtige Vor- und Nachbereitung achten. Cremes und Peelings sind ein Muss. Weitere Tipps zum richtigen Rasieren finden Sie in unserem Artikel: Wenn’s mal schnell gehen muss – richtig Rasieren.

Methode 2: Waxing

Das Waxing eignet sich zur Haarentfernung am gesamten Körper. Die jeweilige Stelle wird mit warmem Bienenwachs bestrichen und anschließend entgegen der Haarwuchsrichtung mit einem Ruck abgezogen. Der Vorgang ist im Vergleich zur Rasur zwar deutlich schmerzhafter, bietet aber einen entscheidenden Vorteil: Da die Haare samt Wurzel entfernt werden, bleiben die Arme hierbei durchschnittlich drei Wochen haarfrei. Waxing ist zwar auch zuhause möglich, eine professionelle Behandlung ist jedoch gerade am Anfang sehr zu empfehlen. Diese Checkliste verrät Ihnen, was Sie vor einem Besuch im Kosmetikstudio beachten sollten.

Methode 3: Sugaring

Das Schmerzempfinden beim Waxing lässt von Behandlung zu Behandlung langsam nach. Wem das trotzdem zu schmerzhaft ist, sollte es mal mit Sugaring probieren. Hierbei wird statt Wachs eine Zuckerpaste verwendet. Diese besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten, nämlich Zucker, Zitronensaft und grünem Tee, und eignet sich somit auch besonders gut für Allergiker und empfindliche Hauttypen. Im Gegensatz zum Waxing wird die Zuckerpaste beim Sugaring entlang der Haarwuchsrichtung abgezogen, dadurch brechen die Haare seltener ab und das Risiko eingewachsener Haare wird deutlich gemindert. Bei dieser Methode können Sie sich 4-6 Wochen über glatte Arme freuen.

Methode 4: Brazilian Body Veil

Im Sommer werden die Haare durch die Sonne meist ein wenig aufgehellt und wirken auch an den Armen gar nicht mehr so lästig. Wer nicht auf die Sonne warten möchte, sollte es mit Brazilian Body Veil probieren. Bei sehr dunklen Haaren kann diese Methode Wunder wirken. Die Armhaare werden hierbei nicht entfernt, sondern bloß blondiert. Der Schmerzfaktor fällt bei dieser Methode demnach vollständig weg. „Veil" ist der englische Begriff für „Schleier". Das Bleichen hinterlässt ein glänzendes Finish auf den Haaren, vergleichbar mit einem goldenen Schleier.

Methode 5: Armhaare dauerhaft entfernen mit IPL und SHR

IPL und SHR sind Methoden zur dauerhaften Haarentfernung. Das Haarwachstum wird bei der IPL Technik durch Lichtenergie nicht bloß für einige Wochen, sondern gleich für einige Jahre gestoppt. Je nach Haarstruktur sind acht bis zehn Anwendungen nötig. Bei dieser MEthode verspürt man lediglich ein leichten Ziepen. Dauerhaft glatte Arme sind natürlich etwas kostspieliger als die herkömmlichen Haarentfernungsmethoden, aber der Aufwand lohnt sich!
Während IPL nur bei dunklen Haaren und auf ungebräunter Haut angewandt werden kann, funktioniert SHR auch bei hellen, feinen Haaren und gebräunter Haut. Es handelt sich um die derzeit innovativste Methode in Sachen Haarentfernung. Die SHR Technik arbeitet im Gegensatz zu IPL nicht mit einzelnen, energiereichen Impulsen. Stattdessen wird die Haut mit vielen schnell aufeinander folgenden Lichtimpulsen abgefahren. Die Haar-Wachstumszellen werden so schrittweise auf die klinisch erforderliche Temperatur erhitzt und schließlich zerstört. SHR ist bislang die einzige vollkommen schmerzfreie Methode der dauerhaften Haarentfernung.

Armhaare entfernen mit SINE-SINE

Neben Waxing und Sugaring bieten wir von SINE-SINE auch IPL und SHR in all unseren Studios an. Kommen Sie doch einfach mal vorbei, wenn Sie sich für eine Haarentfernung an den Armen interessieren. Mit uns werden Sie den lästigen Pelz schnell und unkompliziert los!
 
 
 
 

< zurück vor >

Neuste Artikel

Schweiß im Gesicht? 7 Tipps für perfekt sitzendes Sommer Make-Up

Sie haben keine Lust auf Schweiß? Wir auch nicht! Deshalb haben wir 7 Tipps, mit denen Ihr Make-up auch im Sommer nicht ins Schwitzen kommt.

Beauty-Trend Vajacial: Facial für die Bikinizone

Ungewöhnliche Beauty-Treats machen auch vor der Bikinizone nicht Halt. Der neueste Trend in Sachen Intim-Pflege ist das Vajacial.

Balayage Nails: Wir zeigen Ihnen den neuen Sommertrend

Balayage geht nicht nur auf den Haaren, sondern auch auf den Nägeln. Damit können Sie diesen Sommer gleich zwei ihrer Lieblingslacke präsentieren.

Zurück zur Übersicht

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE