Shellac - Sine-Sine

FAQ - Nagelkosmetik

Ist Shellac schädlich für meine Nägel?

Was viele Neukunden manchmal vermuten, entspricht zum Glück nicht der Wahrheit: Shellac Nagellack ist nicht schädlich für die Nägel. Während Gel- oder Acrylnägel nur durchs Abfeilen entfernt werden können, lässt sich Shellac nagelschonend mit acetonhaltigem Nagellackentferner ganz leicht abtragen. Shellac ist also eine nie da gewesene Alternative, die den Naturnagel nicht durchs Feilen in seiner Beschaffenheit schädigt. Gel-Nagellacke wie Shellac werden unter UV-Licht gehärtet. Dadurch wird der Nagellack schneller trocken und verspricht kratzfesten Glanz, der bis zu 14 Tage anhält. Vor der Shellac-Behandlung bei SINE-SINE können Sie sich mit unserer Maniküre und Pediküre die Hände und Füße samt Nägel perfekt in Form bringen lassen. Wir bieten jeweils eine klassische Variante an Maniküre und Pediküre sowie eine Wellness-Behandlung an.

Shellac ist nicht schädlich für den Nagel. Einzig das Entfernen des Nagellacks mit reichlich Aceton sollte nicht unterschätzt werden. Es trocknet Nägel und Nagelhaut aus und entzieht der Haut Fett. Darum ist es empfehlenswert, danach stets die Hände einzucremen und täglich Nagel-Öl, beispielsweise Solaroil auf die Finger- und Fußnägel sowie das Nagelbett aufzutragen. Dieses Produkt verkaufen wir in allen deutschen Studios. Bei Entzündungen im Nagelbett sollte die Shellac-Behandlung grundsätzlich ausgesetzt und gegebenenfalls eine medizinische Nagelpflege konsultiert werden.

Bei weiteren Fragen rund um Shellac helfen wir Ihnen jederzeit weiter. Sprechen Sie einfach unsere fachkundigen Mitarbeiter in einem der SINE-SINE Studios an. Wir beraten Sie gerne individuell.

Das einzige Geheimnis einer schmerzfreien Haarentfernung ist die Regelmäßigkeit.

SINE-SINE